VG-Wort Pixel

Caren Miosga "Ihr Trottel" – überraschende Verabschiedung aus Talkshow

Caren Miosga
Caren Miosga
© Eventpress / imago images
So locker sieht man die "Tagesthemen"-Moderatorin Caren Miosga selten. Bei der ARD-Talkshow "Inas Nacht" ließ sich die 52-Jährige von Ina Müllers frecher Schnauze anstecken. Die beiden tüftelten bei Wodka an einer perfekten Verabschiedung für die Nachrichtensprecherin.

Caren Miosga, 52, war am 12. August 2021 zu Gast bei Ina Müller, 56, in der Hamburger Kneipe "Schellfischposten". Anders als sonst bei den "Tagesthemen" war ihr Outfit deutlich lässiger: Jeans mit schwarzem T-Shirt und gelben Pumps.

Caren Miosga und Ina Müller stoßen mit Wodka an

Zum Auftakt gab es erst mal einen großen Schluck Wodka. Miosga entschied sich passend zum Getränk für einen russischen Trinkspruch. Die Sprache beherrscht sie fast perfekt, sie hat schließlich Slawistik studiert. Miosga und Müller sind sich allerdings schnell einig: Zu viel sollten sie davon am Abend nicht trinken. "Dann erzähle ich versaute Geschichten", gibt Miosga zu bedenken.

Ina Müller hat Ideen für einen Abschlusssatz für Caren Miosga

Als es um das Thema "Tagesthemen" ging, ergriff Ina Müller ihre Chance. Zuerst kritisierte sie, dass Caren Miosga von den Kameras immer "unvorteilhaft abgeschnitten" werde. Entweder endet das Bild am dicksten Punkt der Wade oder am Knöchel und die High Heels sind nicht zu sehen: "Das zeigt mir, dass da Männer am Werk sind", sagt Ina Müller.

Caren Miosga und Ina Müller zusammen bei "Inas Nacht".
Caren Miosga und Ina Müller zusammen bei "Inas Nacht".
© NDR/Morris Mac Matzen

Dann kommt sie zu ihrem eigentlichen Anliegen: "Ich würde gerne mit dir über Schlusssätze sprechen", sagt Müller. Im Gegensatz zu den Männern habe Miosga keinen prägnanten Spruch. Ingo Zamperoni, 47, sagt beispielsweise immer: "Bleiben sie zuversichtlich." Für sich selbst finde Miosga einen Abschlusssatz allerdings unpassend.

"Bis morgen, ihr Trottel": Wird das Miosgas neuer Abschlusssatz?

Das will Ina Müller ändern und präsentiert ihr drei Vorschläge. Der erste Vorschlag "Ich wünsche Ihnen eine gute Nacht, das Lichtlein wird nun ausgemacht" kommt bei der Nachrichten-Moderatorin nicht besonders gut an.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Der zweite Vorschlag: "Morgen ist schon heute gestern ich geh jetzt über … lästern" – an dieser Stelle könne sie dann immer eine Person nach Wahl einsetzen. Das gefällt der 52-Jährigen schon deutlich besser. Angetan hat es ihr allerdings der dritte Vorschlag: "Bis morgen, ihr Trottel."

Zum Ende der Sendung, kurz bevor der Shanty-Chor anfängt "In Hamburg sagt man Tschüss" zu singen, hält Caren Miosga ein Glas Wodka hoch, schaut direkt in die Kamera und sagt: "Bis morgen, ihr Trottel." Ob sie das bei den "Tagesthemen" wiederholen wird?

Verwendete Quellen: ardmediathek.de

slr Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken