Captain Marvel und Co.: Diese Superhelden erobern 2019 das Kino

Im Jahr 2018 haben neben "Black Panther" vor allem die "Avengers" die Kinosäle aufgemischt. Auch 2019 ist für Superhelden-Stimmung gesorgt.

Oscar-Gewinnerin Brie Larson spielt Carol Danvers alias Captain Marvel

Nach dem Superhelden-Kracher "Avengers: Infinity War" sind 2018 etliche Fragen offen geblieben. Werden alle zu Staub zerfallenen Marvel-Lieblinge wieder auferstehen? Wer eilt zur Rettung herbei? Und wie geht es mit Thanos weiter? Die Antworten darauf dürften Fans im April erhalten - sowie den ein oder anderen Hinweis vielleicht schon im März. Doch nicht nur die Avengers kehren 2019 auf die Kinoleinwand zurück. Das Superhelden-Jahr 2019 ist voll gepackt.

Star-Auflauf bei Marvel

Marvel liefert gleich mehrere Kracher im Jahr 2019. Den Anfang macht am 7. März 2019 "Captain Marvel". Oscar-Gewinnerin Brie Larson (29, "Raum") schlüpft in die Rolle der Titelheldin und hat unter anderem Jude Law, Samuel L. Jackson, Djimon Hounsou und Lee Pace an ihrer Seite. Der Streifen spielt in den 1990er Jahren - vor den Geschehnissen aus "Avengers: Infinity War". Dennoch dürften Fans traditionell in einer Post-Credit-Szene einen neuen Hinweis auf den nächsten Avengers-Streifen bekommen.

Ab 25. April 2019 ist es dann so weit: "Avengers: Endgame" läuft in Deutschland an. Der erste Trailer hat bereits Geschichte geschrieben. Marvel Studios verkündete das sagenhafte Ergebnis via Twitter: "An die besten Fans der Welt, danke, dass ihr von Anfang an bis zum Endspiel hier seid und diesen Trailer mit 289 Millionen Aufrufen in den ersten 24 Stunden zum meistgesehenen Trailer der Geschichte gemacht habt!" Ob dieser Trailer-Rekord bereits als Hinweis für das Einspielergebnis gewertet werden kann?

Einen Avenger bekommen die Fans im Sommer auf jeden Fall wieder zu sehen. Tom Holland (22) begibt sich als Peter Parker in "Spider-Man: Far From Home" auf Klassenfahrt nach Europa. Wieder an seiner Seite: Zendaya als Michelle Jones, Jacob Batalon als Ned Leeds und Marisa Tomei als Tante May. Jake Gyllenhaal verstärkt den Cast als Quentin Beck bzw. Mysterio. In Deutschland läuft das zweite Solo-Abenteuer von Holland als Spider-Man am 4. Juli 2019 an.

Die alten und neuen Mutanten kommen

Bereits für 2018 war "X-Men: Dark Phoenix" angekündigt. Nun soll der Streifen mit James McAvoy, Jennifer Lawrence, Nicholas Hoult, Evan Peters, Jessica Chastain und "Game of Thrones"-Star Sophie Turner am 6. Juni 2019 in die Kinos kommen. Der Film legt den Fokus unter anderem auf Turners Figur Jean Grey alias Phoenix, die eine Macht erlangt hat, derer sie nicht gewachsen zu sein scheint. Muss sie vernichtet werden?

Auch Sophie Turners "Game of Thrones"-Schwester Maisie Williams (21) flimmert 2019 über die Leinwände. In "New Mutants", der nun am 22. August 2019 in Deutschland anlaufen soll, spielt sie Rahne Sinclair bzw. Wolfsbane. Der Streifen handelt von Mutanten, die in einer Forschungseinrichtung festgehalten werden. Um aus ihrem Gefängnis fliehen zu können, müssen sie jedoch erst lernen, ihre Kräfte zu beherrschen.

Die etwas anderen Superhelden

Die etwas anderen Superhelden läuten das Jahr 2019 ein. Bereits am 17. Januar läuft "Glass" an. David Dunn (Bruce Willis) verfolgt jeden einzelnen Schritt von Crumbs (James McAvoy) übermenschlichen Wesen - dem Biest. Dabei drohen die Zusammenstöße von Gejagtem und Jäger immer weiter zu eskalieren. Gleichzeitig scheint aus dem Verborgenen heraus Elijah Prince (Samuel L. Jackson) die Fäden des grausamen Spektakels in der Hand zu halten...

2019 wird auch Zachary Levi (38, "Chuck") zum Superhelden. In "Shazam!" verkörpert er den Titelhelden - die fiktive Figur Captain Marvel, auch bekannt als Shazam. Der Film soll ab dem 4. April 2019 in den deutschen Kino zu sehen sein.

Zudem kehrt 2019 "Hellboy" zurück. Dieses Mal übernimmt "Stranger Things"-Star David Harbour (43) die Hauptrolle. Der Kinostart ist für den 11. April angepeilt.

Ebenso wird Bösewicht "Joker" wieder auf der Leinwand zu sehen sein. Dieses Mal schlüpft Joaquin Phoenix (44, "Walk the Line") in die Rolle des irren Clowns. Die neue DC-Verfilmung spielt im Gotham City der Achtziger. Am 17. Oktober 2019 soll der Streifen von Regisseur Todd Phillips (47, "Hangover") anlaufen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche