Bruce Willis: "Stirb langsam" bekommt ein Prequel

Die "Stirb langsam"-Reihe ist nicht totzukriegen. Nun ist ein sechster Thriller über den extraharten Polizisten "John McClane" in Planung

Seit 1988 füllt Bruce Willis, 60, in immer neuen Streifen der kultigen "Stirb langsam"-Reihe die Kinos. Nun könnte es bald einen sechsten Teil für die Actionfilme geben. Wie die Webseite "deadline.com" berichtet, planen die Fox-Studios einen besonderen Coup: Ein Prequel für die Abenteuer des furchtlosen Polizisten "John McClane". Der Arbeitstitel lautet angeblich "Die Hard Year One".

Renée Zellweger

In "JUDY" würdigt sie Judy Garlands Leben

Renée Zellweger
Renée Zellweger begeistert ihre Fans in der Rolle von Judy Garland.
©Gala

Aufhorchen lassen dürfte die Fans, dass wohl ein jüngerer als Willis in der Hauptrolle zu sehen sein dürfte - schließlich ist der neue Film noch vor dem 27 Jahre alten ersten "Stirb langsam" angesiedelt. Bruce Willis könnte aber am Anfang oder Ende des Streifens auftauchen, bevor und nachdem die Vorgeschichte ausführlich erzählt wird, spekuliert "deadline" - der in Deutschland geborene Hollywoodstar sei von den Machern die ganze Zeit über die Pläne auf dem Laufenden gehalten worden.

Erfahrener Regisseur

Die Regie bei dem Prequel soll Len Wiseman, 42, führen, der 2007 schon "Stirb langsam 4.0" erfolgreich auf die Leinwand brachte. Derzeit werde nach einem Drehbuchautor gesucht, heißt es. Bis der sechste "Stirb langsam" in die Kinos kommt, dürfte also noch einige Zeit vergehen.

Bruce Willis

Wurde er von Woody Allen gefeuert?

Bruce Willis: Wurde er von Woody Allen gefeuert?
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche