Britney Spears: Verärgert über Vegas-Bosse

Sängerin Britney Spears soll sauer sein, dass die Bosse ihrer Las-Vegas-Show der Meinung sind, dass sie ihre Performance "mit zwei Luftballons und einer Federboa" absolvieren könne

Britney Spears (31) ist angeblich nicht mit der Bühne für ihre Auftritte in Las Vegas zufrieden.

Der Popstar ('I Wanna Go') bestätigte, dass er einen Vertrag für eine zweijährige Konzertreihe im Planet Hollywood Resort & Casino in Sin City unterschrieb, die am 27. Dezember startet. Dort wird sie auf der gleichen Bühne auftreten, wie Holly Madison (33) und Coco Austin (34) bei ihrer burlesken Peepshow. Spears scheint sich jetzt aber zu beklagen, dass die Bühne zu klein ist und ihr somit nicht erlaubt, ihr Können in vollem Umfang darzubieten. "Als Céline Dion nach Las Vegas kam, bauten sie ihr das Colosseum im Caesars Palace und das war eine Produktion eigens für sie. Als sie Britney ankündigten, haben sie die Bühne fast nicht angerührt. Sie wird auf der gleichen Bühne mit der Stange wie Holly auftreten. Die Produzenten denken, dass sie mit zwei Ballons und einer Federboa auskommt", erklärte ein Show-Insider gegenüber 'New York Daily News'.

Manuela Reimann

Mit dieser Veränderung macht sie ihre Fans sprachlos

Die Reimanns
Die Kult-Auswanderin Manuela Reimann teilt ihr Leben gerne auf Instagram mit ihren Fans. Jetzt zeigt sie eine krasse Typveränderung.
©Gala

Die Sängerin fragt sich angeblich, wo sie das Feuerwerk für ihre Shows unterbringen soll. Sie ist entschlossen, ihre Auftritte so eindrucksvoll wie möglich zu machen und so fürchtet sie, dass die kleine Bühne das verhindern könnte. "Es gibt ein neues Set, aber sie haben nicht alles gegeben", fügte der Experte hinzu.

Spears soll 48 Konzerte pro Jahr spielen und dafür rund 11 Millionen Euro kassieren. In den vergangenen Wochen machte die zweifache Mutter Schlagzeilen, weil spekuliert wurde, dass sie bei den Auftritten nicht live singen werde. Auch hieß es, dass sie ihren ältesten Sohn auf die Bühne holen wolle. Hinterher behauptete Britney Spears jedoch, dass habe nur gescherzt.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche