Brit Awards 2018: Popstar Ariana Grande muss kurzfristig ihren Auftritt absagen

Ariana Grandes Tribut für die Terror-Opfer von Manchester sollte den Höhepunkt der Brit Awards markieren. Doch die Sängerin ist erkrankt.

Ariana Grande muss ihren Auftritt bei den Brit Awards absagen - Liam Gallagher übernimmt

Am heutigen Mittwoch werden in London die Brit Awards 2018 vergeben. Die Preisverleihung an sich steht dabei dieses Jahr aber gar nicht im Vordergrund. Vielmehr wird das geplante Tribut zu Ehren der 22 Todesopfer des Terroranschlags auf das Konzert von Ariana Grande (24, "One Last Time") aus dem Mai 2017 den Höhepunkt darstellen. Grande selbst wollte dafür in London auf der Bühne stehen. Eine Erkrankung machte ihr aber in letzter Minute einen Strich durch die Rechnung, wie unter anderem der britische "Mirror" berichtet

Liam Gallagher springt für Ariana Grande ein

Doch hochwertiger Ersatz konnte zum Glück gefunden werden. Brit-Pop-Ikone Liam Gallagher (45, "As You Were") springt für die 24-jährige US-Amerikanerin ein. Der ehemalige Oasis-Frontmann wird "Live Forever" performen, jenen Oasis-Song, den er bereits beim Benefiz-Konzert "Manchester One Love" gemeinsam mit Chris Martin gesungen hatte. Eine in die Brit Awards involvierte Quelle sagte dem "Mirror": "Liam hat den Tag gerettet, indem er in letzter Minute eingesprungen ist. Er ist die perfekte Wahl. Es wird der Moment des Abends werden." Um die 22 Todesopfer zu ehren, werden ihre Namen während der Show auf einer großen Leinwand zu sehen sein.

Justin Timberlake sorgt für weitere Höhepunkt bei Brit Awards

Gastgeber der Brit Awards 2018 ist der britische Komiker Jack Whitehall (29). Neben dem emotionalen Auftritt von Liam Gallagher wird Justin Timberlake (37) für einen weiteren musikalischen Höhepunkt sorgen. Er wird als Headliner des Abends angekündigt. Als größter Abstauber der Brit Awards gilt Ed Sheeran (27), der gleich für vier Auszeichnungen nominiert ist.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche