Blue Ivy Carter: Sie hat Beyoncés Gesangstalent geerbt

Cleverer Schachzug von Beyoncé: In ihrem neuen Song mischt Tochter Blue Ivy mit. Der Gesang der Siebenjährigen lässt Großes erwarten.

Tritt Blue Ivy Carter in die Fußstapfen ihrer Mutter Beyoncé?

Es lässt sich nicht leugnen: Blue Ivy Carter (7) ist "wirklich die Tochter ihrer Mutter", wie eine begeisterte Userin bei Twitter feststellt. In Beyoncés (37) neuem Song "Brown Skin Girl" übernimmt die Siebenjährige zu Beginn sowie am Ende Teile des Gesangs. Und das Netz rastet aus.

Nachdem Blue Ivy bereits vor zwei Tagen mit ihrem Auftritt in Beyoncés Video zu "Spirit" überrascht hatte, gibt es nun also auch noch eine Kostprobe ihres Gesangs. "Mädchen mit brauner Haut, Haut wie Perlen, das Beste auf der Welt, ich würde sie niemals für jemanden ändern", trällert die Siebenjährige und beweist: Das Gesangstalent ihrer Mutter sowie ihres Vaters, dem US-Rapper Jay Z (49, "99 Problems"), ist keinesfalls an ihr vorbeigegangen.

"James Bond"- Jubiläumsfilm

Es ist offiziell! Der Filmtitel steht fest

Daniel Craig
Es ist offiziell: Der "James Bond"-Jubiläumsfilm hat endlich einen Titel.
©Gala

Konkurrenz für Queen B?

"Ich bin in Tränen ausgebrochen, als ich Blue Ivy Carter in 'Brown Skin Girl' singen hörte", heißt es in den Twitter-Kommentaren zu der musikalischen Neuerscheinung. Manche Fans gehen sogar so weit, dass sie die Heranwachsende als echte Konkurrenz für Queen B bezeichnen. "Blue Ivy nimmt Beyoncé die Krone weg", schreibt etwa ein Nutzer in den sozialen Medien.

Dass Beyoncé ihre Tochter an einem ihrer Musikprojekte mitarbeiten lässt, kommt nicht zum ersten Mal vor. Auch in dem Track "Lift Ev'ry Voice and Sing" aus ihrem Live-Album "Homecoming" ist die Siebenjährige kurz zu hören.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche