Black Eyed Peas: Die Band kehrt ohne Sängerin Fergie zurück

Die Black Eyed Peas wollen wieder durchstarten: Mit neuem Album kehrt die Band nach acht Jahren zurück - allerdings ohne Frontfrau Fergie.

Da waren es nur noch drei: Die US-Band Black Eyed Peas ("Elephunk") will an ihren musikalischen Erfolg anknüpfen und kehrt mit einer neuen Single zurück. Das gab die Gruppe auf Instagram bekannt. Allerdings müssen will.i.am (43), apl.de.ap (43) und Taboo (43) auf Power-Frau Fergie (43) verzichten. Die Veröffentlichung des letzten Albums "The Beginning" liegt bereits knapp acht Jahre zurück.

Mit Hits wie "Where Is The Love?" oder "I Gotta Feeling" begeisterten sie Millionen von Musikfans. Jetzt wollen es die Musiker noch einmal wissen. Die erste Single-Auskopplung "Big Love" ihres für den 12. Oktober angekündigten Albums "Masters of the Sun" greift eine Reihe kritischer Gesellschaftsthemen wie Waffen- und Polizeigewalt oder die Auswirkungen von Social Media auf. Fergie ("Double Dutchess") verließ die Band im Juni 2017 und wird auch nicht zurückkehren. Die Sängerin will ihre eigene Solokarriere vorantreiben.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche