VG-Wort Pixel

Bestseller-Reihe Das Wichtigste zu "Millennium 4"


Elf Jahre nach Stieg Larssons Tod wird die Millennium-Trilogie fortgesetzt. "Verschwörung" stammt aus der Feder von David Lagercrantz.

Mit nur 50 Jahren starb Stieg Larsson 2004 an einem Herzinfarkt - und hinterließ drei von zehn geplanten Büchern, die posthum veröffentlicht und zu Weltbestsellern wurden. Der Schwede hatte die geniale Hackerin Lisbeth Salander und den kämpferischen Journalisten Mikael Blomkvist erschaffen, die Millionen von Lesern in ihren Bann zogen. Weltweit erstürmte seine Millennium-Trilogie ("Verblendung", "Verdammnis", "Vergebung") die Bestsellerlisten und verkaufte sich mehr als 80 Millionen Mal. Neben einer schwedischen Verfilmung wurde unter der Regie von David Fincher das erste Buch "Verblendung" auch für den großen, internationalen Kinomarkt umgesetzt. Hauptdarstellerin Rooney Mara erhielt für ihre Darstellung der Lisbeth Salander u.a. Nominierungen für den Oscar und Golden Globe.

Wie geheim ist das neue Buch?

Jetzt geht die Geschichte trotz Larssons Tod also weiter: Seine Familie hat den schwedischen Autor David Lagercrantz beauftragt, Band vier, "Verschwörung", zu schreiben - offenbar unter ähnlichen Sicherheitsvorkehrungen wie bei J. K. Rowlings "Harry Potter"-Bänden: Lagercrantz habe an einem Computer ohne Internet-Zugang geschrieben und das Manuskript dem Verleger eigenhändig überreicht, berichtete der "Guardian".

Wann kommt das Buch?

Anschließend wurde es in 38 Sprachen übersetzt und wird international am 27. August erscheinen. Wenig begeistert davon dürfte Eva Gabrielsson sein, die mit Larsson 32 Jahre zusammen war - und sich gegen eine Fortsetzung ausgesprochen hatte.

Wie viel davon stammt noch von Larsson selbst?

Larsson soll seine Bücher bereits locker vorskizziert haben, das neue Buch basiert aber nicht auf vorgeschriebenen Seiten von Larsson. Es sei ein neues Werk von Lagercrantz, das auf den gleichen Charakteren beruht, heißt es bei "Penguin Canada". Der Autor selbst sagt über "Verschwörung": "Stieg Larsson war ein Meister des vielschichtigen Erzählens mit kunstvoll verwobenen Geschichten. An diesem Ideal orientiere ich mich. Das Buch ist eine Hommage an die Welt, die Stieg Larsson geschaffen hat, an seine gewaltige Mythologie."

Welche Figuren kehren zurück?

Neben Hackerin Lisbeth Salander und dem Journalisten Mikael Blomkvist kehren auch Figuren wie Erika Berger, Jan Bublanski und Sonja Modig zurück. Aber auch neue Charaktere wie ein amerikanischer "Security-Manager von der NSA" und "ein schwedischer Professor für Informatik aus dem Silicon Valley" sollen dabei sein.

Wer ist David Lagercrantz?

David Lagercrantz ist ein schwedischer Journalist und Autor - der mit Larsson und seinem Werk bestens vertraut sein soll. Er hat bereits zahlreiche Romane und Sachbücher veröffentlicht, zuletzt die Lebensgeschichte Zlatan Ibrahimovics, "Ich bin Zlatan: Meine Geschichte".

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken