Berlinale 2014: Christoph Waltz in der Jury

Im Mai 2013 beurteilte er die Filmbeiträge in Cannes, in diesem Jahr sitzt Christoph Waltz in der Jury der Berlinale

Unter dem Vorsitz von US-Produzent und Drehbuchautor James Schamus ("Brokeback Mountain") wird in diesem Jahr auch der zweifache Oscar-Preisträger Christoph Waltz in der Jury der Berlinale sitzen. In einer Pressemitteilung vom Dienstag (14. Januar) wurden außerdem alle weiteren Mitglieder der internationalen Berlinale-Jury bekannt gegeben.

Mit dabei sind neben Waltz auch die US-Produzentin Barbara Broccoli, die unter anderem für die letzten "James Bond"-Filme mit Daniel Craig als Produzentin verantwortlich war. Ebenfalls aus den USA kommt Schauspielerin Greta Gerwig, die bei den Golden Globes 2013 einen Preis für ihre Darstellung in der Independent-Komödie "Frances Ha" erhielt.

Ed Sheeran

Er kündigt eine Konzertpause an

Ed Sheeran
Fast zwei Jahre lang war Ed Sheeran auf Tour. Jetzt kündigt der Sänger eine Musikpause an.
©Gala

Berlinale 2013

Feste Feiern!

Coole Braut: Veronica Ferres, hier bei der "Blue Hour" der ARD, setzte auf ein rasantes Lederoutfit. Von der geplanten Hochzeit mit Carsten Maschmeyer verriet sie noch nichts.
Umschwärmt: Nina Hoss mit ihrem Freund Alex Silva bei der Eröffnung im Berlinale-Palast.   Vielleicht eine Spur zu luftig: Kurz darauf war die Schauspielerin krank ...
"Die Berlinale ist mir jedes Mal ein Fest!"   Uns auch - vor allem wenn Hannelore Elsner dabei ist und jeden Saal mit Grandezza füllt.
Nur eine gehört nicht zur Familie: Iris Berben (l.) mit Sohn Oliver, daneben Christiane Paul, die vom vielen Reden schon ganz heiser war.

11

Aus Dänemark stößt Schauspielerin Trine Dyrholm zur Jury. Die iranische Filmemacherin und Künstlerin Mitra Farahani und ihr französischer Kollege und Oscar-Preisträger Michel Gondry ("Vergiss mein nicht") sind ebenfalls mit dabei, außerdem Schauspieler Tony Leung aus China, der 2002 mit dem Thriller "Infernal Affairs" international bekannt wurde.

Vom 6. bis zum 16. Februar 2014 werden bei den 64. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wieder die "Silbernen Bären" in den Kategorien "Großer Preis der Jury", "Beste Regie", "Beste Darstellerin", "Bester Darsteller", "Bestes Drehbuch", "Herausragende Künstlerische Leistung aus den Kategorien Kamera, Schnitt, Musik, Kostüm oder Set-Design" vergeben. Zusätzlich wird der "Alfred-Bauer-Preis für einen Spielfilm, der neue Perspektiven eröffnet" vergeben. Einen "Goldenen Bären" erhält der Produzent des durch die Jury ausgezeichneten "Besten Films".

Eröffnungsfilm der diesjährigen Berlinale ist "The Grand Budapest Hotel" von US-Regisseur Wes Anderson. George Clooneys Thriller "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" mit Matt Damon, Bill Murray und Cate Blanchett geht außer Konkurrenz an den Start. Der Film, bei dem Clooney als Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Hauptdarsteller fungierte, wurde von März bis Juni 2013 überwiegend in Berlin und Potsdam gedreht.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche