Beatrice Egli: "Ich gehöre auf die Bühne"

'DSDS'-Siegerin Beatrice Egli sieht ihrem neuen Leben als Popstar mit Spannung und voller Freude entgegen. Angst hat sie nicht.

Beatrice Egli (24) "war noch nie so glücklich", wie nach ihrem Sieg bei 'Deutschland sucht den Superstar' am vergangenen Samstag.

Angst, was das neue Leben als Vollzeit-Sängerin mit ihr anstellen könnte, hat die Musikerin ('Feuer und Flamme') nicht, wie sie im Interview mit 'Blick.ch' erklärte: "Ich liebe neue Herausforderungen. Ich habe auch keine Angst, zu versagen. Aber natürlich habe ich Respekt vor dem, was mich erwartet. Ich verspreche, ich werde alles tun, um die Menschen glücklich zu machen."

Für die Schweizerin war es ein tolles Erlebnis, bei der Casting-Show mitzumachen. Damit, dass sie als Schlagersängerin das Pop-Format gewinnen könnte, rechnete sie eigentlich nicht. Deswegen war der überragende Sieg - Egli erhielt im Finale über 70 Prozent der Stimmen - kaum zu fassen: "Ich hätte am Samstag die ganze Welt umarmen können. Es war so ein schönes Gefühl, gleichzeitig total unfassbar, ja sogar irgendwie surreal. Ich könnte noch immer die ganze Welt umarmen. Ich war noch nie so glücklich."

Das Glück soll für die Blondine mit dem Strahlelächeln noch lange nicht vorbei sein. Im Herbst können sich Fans der Gute-Laune-Frau auf ein Wiedersehen freuen - live: "Der nächste große Traum beginnt im Oktober mit meiner ersten großen Tournee, auf die ich mich extrem freue. Ich gehöre auf die Bühne. Dort geht mein Herz auf, dort fühle ich mich am wohlsten."

Übrigens sahnte Beatrice Egli nicht nur im Finale ab: Die neue Schlagerprinzessin lag mit Ausnahme von Nummer 5 auch bei allen Mottoshows auf Rang 1.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche