Bauer sucht Frau: Jörn und Oliwia planen schon die Anzahl ihrer Kinder

Bei "Bauer sucht Frau" haben sich Jörn und Oliwia gefunden. Nun planen die beiden ein gemeinsames Haus in Namibia und sogar Kinder

"Bauer sucht Frau"-Paar Jörn und Oliwia

Für Farmer Jörn hat sich die Teilnahme bei "Bauer sucht Frau" voll und ganz gelohnt. Der 38-Jährige lebt in Afrika und entschied sich dort für die zehn Jahre jüngere Oliwia. Mittlerweile sind die beiden nicht nur ein glückliches Paar, sondern wohnen auch zusammen in Jörns Heimat Namibia. Dort bauen Jörn und Oliwia nun ein gemeinsames Haus und haben sogar noch größere Pläne für ihre gemeine Zukunft: Kinder.

Jörn und Oliwia haben sich auf eine Kinderzahl geeinigt

"Ich weiß, dass Jörn der richtige Mann ist, also die Liebe meines Lebens. Ich träume von der gemeinsamen Zukunft zu zweit, zu dritt oder zu viert", verrät Oliwia im Interview bei "Das große Wiedersehen" von "Bauer sucht Frau" vergangenen Montag (22. April).

Dass die beiden auf jeden Fall Nachwuchs wollen, steht also fest, nur über die Anzahl der Kinder mussten Jörn und Oliwia noch einmal diskutieren. "Jörn wollte drei, ich wollte eins, und dann haben wir uns in der Mitte perfekt getroffen und haben uns bisher auf zwei Kinder geeinigt." Na, das klingt doch nach einem perfekten Plan. Ob vorher noch eine große Hochzeitsfeier unter der afrikanischen Sonne stattfindet? 

"Bauer sucht Frau international"

Inka Bauses Appell an die Frauen

Inka Bause
Endlich gehen bei "Bauer sucht Frau international" auch die aus Deutschland ausgewanderten Bauern auf Brautschau. Das hätte nach Meinung von Moderatorin Inka Bause schon viel früher passieren können.
©Gala

Verwendete Quellen: RTL "Bauer sucht Frau - Das große Wiedersehen"

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche