Barbara Schöneberger: Mit "Wilhelm Tell" zur Million

Barbara Schöneberger hat beim Prominenten-Special von "Wer wird Millionär?" die 1-Million-Euro-Frage geknackt. Die Moderatorin wollte sogleich ihr nächstes Kind nach der richtigen Antwort benennen

Charity

Helfende Hände aus Hollywood

Was für ein Tag im Disneyland! Die "Avengers" Paul Rudd, Scarlett Johansson, Robert Downey Jr., Brie Larson, Chris Hemsworth und Jeremy Renner feiern zusammen mit Disney-Chef Bob Iger die gemeinnützige Initiave "Avengers Universe Unites".
Großfirmen wie Lego, Amazon und Co. haben Geld und Spielzeug im Wert von über 5 Millionen Dollar gespendet, das kritisch kranken Kindern auf der ganzen Welt zugute kommt. Brie Larson erfreut damit schon mal die jungen Besucher.
Das Tollste für die Kids ist aber sicherlich, ihren Superhelden Captain Marvel , Thor und Co. auch mal die Hand schütteln zu können.
Amanda Seyfrieds flauschiges Accessoire für das Charity-Event von Best Friends Animal Society könnte passender nicht sein: Die Schauspielerin sowie viele andere Promis spenden an dem Abend für den US-amerikanischen Tierschutzverein, der sich gegen das Töten von Katzen und Hunden in US-amerikanischen Tierheimen einsetzt. 

245

Es war bereits ihre dritte Teilnahme beim "Wer wird Millionär?"-Prominenten-Special mit Günther Jauch und dieses Mal hat sie es geschafft: Barbara Schöneberger erspielte in der Sendung vom Montagabend (30. Mai) eine Million Euro.

Damit ist die Moderatorin die dritte Prominente, die jemals die Millionenfrage geknackt hat. Zuvor war dies lediglich den Moderatoren Thomas Gottschalk und Oliver Pocher gelungen.

Nach dem Tod von Jens Büchner

Zwillinge feiern ersten Geburtstag ohne Papa

Jenna Soraya und Diego Armani Büchner
Erstmals müssen die Büchner-Zwillinge Diego Armani und Jenna Soraya ihren Geburtstag ganz ohne Papa Jens verbringen.
©Gala

"Wie heißt der Knabe, dem Wilhelm Tell den legendären Apfel vom Kopf schießt? A: Fritz, B: Heinrich, C: Walter, D: August", lautete die entscheidende Frage. Schöneberger konnte auf ihren Telefonjoker zurückgreifen und rief Pankraz von Freyberg, den Intendanten der Festspiele "Europäische Wochen Passau" an. Dieser wusste tatsächlich die richtige Antwort "Walter".

"Mein neuer Lieblingsname ist ab sofort Walter und mein nächstes Kind wird in jedem Fall Walter heißen, auch wenn es ein Mädchen wird," sagte Schöneberger dem Magazin "Extra" im Anschluss. Sie wird die erspielte Summe der Kinderhilfsorganisation "Terre des hommes Deutschland" und dem Verein "Livslust-Lebensfreude" spenden.

Die 37-Jährige hatte es als zweite auf den Ratestuhl von Günther Jauch geschafft. Neben Barbara Schöneberger traten auch die Skirennläuferin Maria Riesch, der Moderator Steffen Hallaschka und das Volksmusikduo "Wildecker Herzbuben" in der Quizsendung an.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche