Backstreet Boys: In Originalbesetzung auf Tour

Fans der "Backstreet Boys" können sich freuen: Im kommenden Frühjahr gehen die fünf Männer um Nick Carter wieder vereint auf Tour. In Deutschland sind fünf Konzerte geplant

Backstreet's back: Die beliebte US-Band geht wieder auf Tour – zum ersten Mal seit sechs Jahren in ihrer Ursprungsformation. Wie die "Backstreet Boys" auf ihrer Website bekannt gaben, werden sie ab Februar 2014 auch in Europa Konzerte geben. Am 3. März werden sie in München auftreten, einen Tag später geht es nach Berlin. Auch Oberhausen (17. März), Mannheim (20. März) und Hannover (23. März) stehen auf ihrem Tourneeplan.

Erst im Sommer dieses Jahres hatten die "Backstreet Boys" ihr achtes Studioalbum "In A Word Like This" veröffentlicht. Nach zwei Platten ohne Kevin Richardson ist das die erste, auf der die ehemalige Boygroup wieder in ihrer Ausgangsaufstellung zu hören ist. Der heute 42-Jährige war 2006 ausgestiegen, um "das nächste Kapitel" in seinem Leben aufzuschlagen. Neben seinem Soloprojekt als Musiker verfolgte er seine Karriere als Versace-Model und übernahm eine Rolle im Musical "Chicago". Er trat sowohl am Broadway als auch in Toronto und Japan auf. 2012 erklärte er seine Rückkehr in die Band, nachdem er seine Ex-Bandkollegen bei Auftritten in der "The Oprah Winfrey Show" (2010) und bei ihrer Tour mit "New Kids On The Block" (2011) unterstützt hatte.

Die "Backstreet Boys" gibt es seit 20 Jahren. Gegründet wurden sie von Produzent Lou Perlman, der die Jungs unter anderem über eine Zeitungsannonce zusammencastete. Der Name der beliebten Boyband erinnert an die Stadt ihres Ursprungs: Der "Backstreet Market", ein Flohmarkt in Orlando im US-Bundesstaat Florida war zu der Zeit ein beliebter Treffpunkt für Teenager.

Ihre ersten Erfolge verzeichneten die "Backstreet Boys" aber nicht etwa in den USA, sondern vielmehr in Europa: Ihre erste Single "We've Got It Goin' On", die die Teenager (Nick Carter war zum Zeitpunkt der Bandgründung erst 13 Jahre alt) in einem Studio in Schweden aufnahmen, stieg im Sommer 1995 in den US-Charts auf Platz 69 ein; in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und Frankreich landete der Song direkt in den Top 5. Ihre erste Tour führte sie deshalb auch durch Europa.

Jetzt kehren sie für ihre "In A World Like This"-Tour an die Orte ihrer ersten Erfolge zurück. Wem die Wiedervereinigung der fünf ehemaligen Teenie-Schwärme noch nicht genügt: Für ihre Auftritte in Großbritannien und Irland haben die "Backstreet Boys" die ehamalige Mädchentruppe "All Saints" als Vorband gewinnen können. Die Girlband, die sich aus den Schwestern Nicole und Natalie Appleton, Melanie Blatt und Shaznay Lewis zusammensetzt, trennte sich mehrere Male, zuletzt erklärten sie 2009 das Ende ihrer Zusammenarbeit. Für die "Backstreet Boys" wollen sich die vier Frauen aber noch einmal zusammenraufen. In einer Pressemitteilung erkärten sie: "Es ist uns eine Ehre, die 'Backstreet Boys' sind großartig. Wir können es kaum erwarten!"

Der Vorverkauf für die Tickets der "Backstreet Boys"-Tournee beginnt am Freitag, 22. November.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche