"Die Bachelorette" 2019: So verlief das Wiedersehen von Gerda und Tim

Bei "Die Bachelorette" hatte Tim Stammberger im Halbfinale eine Rose von Gerda Lewis abgelehnt. Nun trafen sich die beiden, Wochen nach dem Dreh, in Rahmen einer RTL-Show wieder.

Tim Stammberger lehnte im Halbfinale eine Rose von "Bachelorette" Gerda Lewis ab. Nun trafen sie sich wieder.

Nach dem "Bachelorette"-Finale (4. September) strahlte RTL die bereits bekannte Wiedersehen-Show zwischen Kandidaten und Bachelorette aus. Dazu lud Moderatorin Frauke Ludowig, 55, Gerda Lewis, 28, und einige der Männer ins Studio ein. Zu ihnen gehörte auch Tim Stammberger, 25, der die Show kurz vor der alles entscheidenden Wahl Gerdas freiwillig verlassen und damit Konkurrent (und Sieger) Keno Rüst, 28, das Feld überlassen hatte.

Nach dem Finale von "Die Bachelorette": Gerda trifft Tim

"Schön, dich zu sehen", begrüßte Tim Gerda bei seiner Ankunft und umarmte sie herzlich. Es war das erste Mal, dass sich die beiden nach Tims Korb für Gerda wiedersehen. Ganz schnell wurde es dann ganz emotional: RTL zeigte einen Zusammenschnitt der schönsten Momente der beiden. Nicht zu übersehen: Sowohl Gerda als auch Keno ließen die Bilder nicht kalt. "Tim, noch mal durchatmen", merkte auch Frauke Ludowig an. "Man sieht immer noch, wie sehr du gekämpft hast in diesen letzten Momenten". Tim gab zu: "Es war eine sehr emotionale Zeit für mich. Es war mein Märchen. Und das Märchen hat leider nicht das Ende gefunden, dass ich mir erhofft hatte."

Der Bachelor + Die Bachelorette

Was wurde aus den Paaren?

Jennifer Lange und Andrej Mangold
Der erste Red-Carpet-Auftritt als Paar: Bachelor Daniel Völz präsentiert stolz seine Auserwählte Kristina bei den Gloria Awards in Düsseldorf. Kristina trägt ein schulterfreies, schwarzes Abendkleid mit funkelnden Details. Daniel setzt auf einen klassischen Anzug und eine fliederfarbene Krawatte.
Siebte Staffel "Der Bachelor": Sebastian Pannek und Clea-Lacy Juhn  Sebastian Pannek entscheidet sich im großen Finale für seine Traumfrau Clea-Lacy und die Liebe scheint anzuhalten. Nach Clea-Lacys frühem Einzug bei Sebastian scheint noch immer alles im Lot zu sein: Auch im neuen Jahr zeigt sich das Bachelor-Vorzeigepaar verliebt wie eh und je.
Leonard, Leonie

15

Doch warum machte er kurz vor dem Finale einen Rückzieher, obwohl er für Gerda zu den Top zwei der 20 Männer bei "Die Bachelorette" gehörte? "Der Punkt war da, als ich zu unserem Dream-Date gegangen bin und auf dich zugegangen bin, Gerda. Ich hab dich geküsst", sagte Tim sichtlich bewegt. "Ich weiß nicht, woran es lag. Aber ich habe für mich gespürt, dass etwas anders war. Irgendwas war passiert. Ich hatte das Gefühl, dass in dem Dream-Date, das vorher passiert ist ... und ich glaube, du weißt, von welchem Dream-Date ich spreche [mit Keno]... dass dich emotional so gepackt und mitgenommen hat, dass du nicht mehr offen für mich warst."

Auf die Frage von Ludowig, ob er verliebt gewesen sei, antwortete Tim ehrlich: "Ich würde schon sagen, dass es so ein bisschen verliebt war. Aber das ganze Gefühl wurde mir dann auch schnell wieder genommen." Später habe er sich das Dream-Date von Gerda und Keno im Fernsehen angesehen und gedacht "Was für ein schönes Date". Statt Enttäuschung zu spüren habe er sich für Keno und Gerda gefreut. Da musste Gerda einhaken.

"Die Bachelorette" 2019

Keno und Gerda zeigen sich total verliebt

"Ja, wir sind zusammen": Keno und Gerda küssen sich beim "Bachelorette"-Wiedersehen.
Gerda Lewis und Keno Rüst haben sich bei "Die Bachelorette" kennen und lieben gelernt. Auf Instagram teilen sie nun ihr Liebesglück.
©Gala
Gerda und Keno

"Die Bachelorette"

Gerda und Keno posten erste Liebesfotos auf Instagram

Das Problem mit  Tim sei seine mangelnde Initiative und sein geringes Selbstbewusstsein gewesen, erklärt die Bachelorette. Zum Deam-Date der beiden sagte sie: "Es hätte nur noch gefehlt, dass ich mich nackt auf dich draufgesetzt hätte (...) Du warst immer super angespannt und hast immer über die anderen [Männer] nachgedacht." Tim hätte versuchen müssen, sich emotional zu entspannen und den Wettbewerb zu vergessen, lautet ihr Vorwurf.  Dennoch habe sie Tim "sehr sehr toll gefunden".


Dann gab eine sichtlich aufgewühlte Gerda sogar zu: "Vielleicht hättest du die letzte Rose bekommen." Sie habe Tims Verhalten sehr enttäuscht, erklärte sie Frauke Ludowig, und könne bis heute nicht verstehen, warum er die Rose im Halbfinale abgelehnt habe.


Tim bereut seine Entscheidung nicht

Tim sieht sein Verhalten heute, mit Abstand, ebenfalls selbstkritisch: "Ich habe Fehler gemacht, ich habe zu viel nachgedacht und Chancen nicht genutzt." Doch er sagte auch: "Bei der allerletzten Entscheidung bin ich bis heute der Meinung, es war die richtige Entscheidung." Gerda hakte nach: Wäre Tim geblieben, wenn sie im Halbfinale ihm die erste Rose gegeben hätte und nicht Keno, worauf Tim unsicher wurde? Dies habe in seine Entscheidung hineingespielt, gibt Tim zu. Schlussendlich gewann Keno das Herz von Gerda Lewis, die beiden sind heute immer noch ein Paar.

Verwendete Quelle: RTL


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche