Das Ringen der Bacheloretten: Nadine Klein äußert sich zu Jessica Paszkas Kritik

Nach den Vorwürfen ihrer Vorgängerin Jessica Paszka meldet sich jetzt auch Nadine Klein zu Wort. Im Interview mit GALA gibt sie zu den Vorwürfen nun ihr eigenes Statement

Nadine Klein & Jessica Paszka

"Nadine Klein ist nur eine Kopie von mir!" - diese Worte von Ex-Bachelorette Jessica Paszka, 28, überraschten Bachelor-Fans heute. Denn auf einmal packt die Vorgängerin von Nadine Klein, 32, harte Vorwürfe gegen sie aus. Nadine sei zwar eine hübsche Frau, so die 28-Jährige, allerdings sei sie letztlich bloß eine Kopie von ihr selbst. Mit einem Unterschied: Bei Jessica hätten die Männer um sie gebuhlt, bei Nadine nicht.

Nadine Klein: "Ich bin, wie ich bin"

Im Interview mit GALA gibt sich Nadine Klein allerdings sehr gelassen: "Auf das Niveau möchte ich mich gar nicht begeben. Es gibt in meinem Leben gerade andere und in meinen Augen wichtigere Dinge, auf die ich mich konzentrieren möchte. Ich bin, wie ich bin – und das seit 32 Jahren." Und mit "wichtigeren Dingen" meint sie natürlich Zeit mit ihrem neuen Freund Alex zu verbringen. "Zeit für Alex und mich.", sagt sie GALA. "Wir sehen uns am Wochenende. Wir planen, dass ich endlich mal den Rest seiner Familie kennenlerne - einfach private Dinge."

Nadine Klein: "Ich würde nichts anders machen"

Auf die Frage, ob Nadine irgendetwas anders machen würde, wenn sie noch einmal Bachelorette wäre, antwortet sie lachend mit einem schlichten "Nein." und erklärt: "Ich war immer authentisch, ehrlich und war auch immer mit dem Herzen dabei". Sie gibt zu, dass sie in manchen Situationen auch mal überfordert war, aber das gehöre schließlich dazu. "Ich würde rückblickend nichts anders machen!"

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche