Bachelor in Paradise: Saskia Atzerodt wird gleich zwei Mal abserviert

Autsch! Das tut weh. Bei "Bachelor in Paradise" bekommt Saskia Atzerodt von gleich zwei Männern eine Abfuhr

Saskia Atzerodt

Es fing so gut an. Zwischen Saskia Atzerodt und Christian Rauch schien alles zu stimmen. Sie bescherten "Bachelor in Paradise" sogar den ersten Kuss. Doch zumindest für Christian war die Turtelei mit der 25-Jährige offenbar nur ein kurzes Intermezzo.

Christian Rauch macht Schluss 

Wie aus dem Nichts verkündet er ihr, die Liebelei nicht weiterführen zu wollen. Er könne sich einfach keine Beziehung mit ihr vorstellen, erklärt er. "Ich kann ja meine Gefühle auch nicht steuern. Wenn es so einfach wäre, würde ich einfach mit den Fingern schnipsen und sagen: 'Ok, ich bin verliebt'", verteidigt sich Christian beim klärenden Gespräch mit Saskia. Für sie bricht eine Welt zusammen. Unter Tränen flüchtet sie an den Strand.

"Sturm der Liebe"

Auf Instagram: Sieht man Florian Frowein hier als neuen Traummann?

"Sturm der Liebe" am Donnerstag (31.10.19) um 15:10 Uhr im Ersten: Christoph (Dieter Bach, r.) begegnet seinem Sohn Tim (Florian Frowein, l.).
Die ARD-Serie "Sturm der Liebe" geht im Herbst 2019 in seine 16 Staffel - und das mit Florian Frowein als neuem Traummann? Vielleicht, denn die Gerüchteküche brodelt! So oder so wird der 31-Jährige künftig öfter bei "SdL" über den Bildschirm flimmern - und zwar in einer neuen Rolle. Was es damit auf sich hat und den ersten - inoffiziellen - Schnipsel von Florian Frowein alias Tim sehen Sie im Video.
©Gala

Sebastian Fobe weist Saskia Atzerodt zurück

Glücklicherweise hat das Resort noch andere Männer zu bieten. Doch auch ihre zweite Wahl entpuppt sich schnell als falsche. Denn Sebastian Fobe, der das Interesse der Blondine weckt, enttäuscht sie auch. Denn wider Erwarten lehnt er das Angebot eines Einzeldates mit ihr ab, der zweite Rückschlag für Saskia. "War doch klar, dass ich wieder so bloßgestellt werde", bricht es aus ihr heraus. 

Auch ihre letzte Hoffnung auf eine Rose versiegt, als ihr Christian eröffnet: "Ich gebe Carina nicht die Rose. Ich denke, ich werde sie Ela geben." Erneut fließen Tränen bei der 25-Jährigen und sie trifft eine Entscheidung: Saskia Atzerodt verlässt das Paradies freiwillig. "Ich habe für mich entschieden, das ich hier nicht das finde, was ich mir wünsche", sagt sie und erklärt ihre Entscheidung so: "Ich war so verletzt. Ich wollte das nicht noch krönen, dass ich keine Rose bekomme."

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche