VG-Wort Pixel

"Der Bachelor" 2021 Hier hat Niko Griesert die Vertragsregeln gebrochen

Niko Griesert
Niko Griesert
© TVNOW
Beim "Bachelor" gibt es Regeln, die während der Dreharbeiten und darüber hinaus beachtet werden müssen. Doch Niko Griesert scheint sich nicht vollständig an alle gehalten zu haben.

Ist das erlaubt? Das fragten sich wohl die meisten RTL-Zuschauer, als sie die Entwicklungen von Bachelor Niko Griesert, 30, dieses Jahr auf den Bildschirmen verfolgten. Der 30-Jährige hat sich mit seinem undurchsichtigen Verhalten nicht nur unbeliebt gemacht, sondern auch sämtliche Vertragsregeln gebrochen.

Achtung, Spoiler!

Niko Griesert nahm sein Handy in Gebrauch

Der "Bild" zufolge, darf der Bachelor während der Dreharbeiten nicht sein Handy benutzen. Er darf den Kandidatinnen weder Nachrichten schreiben oder sie sonst irgendwie kontaktieren. Doch genau das hat der Osnabrücker getan.

"Ihr bringt mich dafür um. Ich hab‘ was auf dem Herzen und keiner weiß davon", sagt er nach seiner Halbfinal-Entscheidung im Gespräch mit einer RTL-Mitarbeiterin. "Michèle fasziniert mich halt so krass, deshalb hab ich ihr geschrieben", gesteht Niko.

Doch Niko Griesert telefonierte sogar mit der Bachelor-Kandidatin Michèle de Roos, 27, um ihr vorab zu erzählen, dass er seine Entscheidung, sie vor dem Finale rauszuwählen, zutiefst bereute und sie zurück haben will. Das RTL-Team wusste davon nichts. "Zum ersten Mal konnten wir dann Off-Cam reden. Das tat uns beiden ganz gut. Ich weiß auch, dass ich da sehr sehr viel riskiert habe." Die Produktion sei "komplett sauer" auf ihn gewesen. "Aber in dem Moment wusste ich einfach, dass ich Michèle gerne wiedersehen würde“, erzählt er in der großen Wiedersehensshow, die bereits auf TVNOW abrufbar ist.

Der Bachelor hat RTL nicht informiert, dass er Michèle schon vorher kannte

Zudem ist der Bachelor laut "Bild"-Informationen dazu verpflichtet, die Produktionsfirma sofort zu informieren, wenn er eine Kandidatin kennt. Mit Michèle stand der Osnabrücker bereits vor Drehstart via Instagram im Austausch. Gemeldet hat Niko die Tatsache dem RTL-Team aber nicht.

Bade- und Schlafzimmer der Frauen sind tabu – nicht für Niko 

Der Bachelor darf nur mit Erlaubnis die Villa der Kandidatinnen betreten. Dort sind für ihn die Bade- und Schlafzimmer der Frauen tabu. Doch zu Beginn der Staffel wurden alle Zuschauer Zeuge davon, wie Niko Griesert Kandidatin Mimi, 26, in ihrem Zimmer besucht hat und mit ihr auf dem Bett lag. Ebenfalls ein Vertragsbruch?

Für einen Regelbruch kann eine Strafe von 5.000 Euro fällig werden. Ob Niko Griesert die Rechnungen bezahlen musste, bleibt unklar.

Spoiler zum großen Wiedersehen: Sind Mimi und Niko noch ein Paar? Hier bekommen Sie Antwort auf die Beziehungsfrage.

Verwendete Quellen: bild.de

cba Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken