Babylon Berlin: Wann beginnt der Dreh zu Staffel drei?

An der dritten Staffel von "Babylon Berlin" wird bereits fleißig gearbeitet, wie Hauptdarstellerin Liv Lisa Fries nun verraten hat.

Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter in "Babylon Berlin"

Für die deutsche Serie "Babylon Berlin" hagelte es zahlreiche Auszeichnungen, darunter vier Deutsche Fernsehpreise, den Grimme-Preis und die Goldene Kamera für Hauptdarsteller (38, "Unsere Mütter, unsere Väter"). An den Drehbüchern für die dritte Staffel wird bereits fleißig gearbeitet, wie Hauptdarstellerin (27, "Und morgen Mittag bin ich tot") der Nachrichtenagentur spot on news bei der Vorstellung von "Das neue Sky" in München verraten hat. Die Verantwortlichen seien "mitten im Schreibprozess, da passiert wahnsinnig viel", so die 27-Jährige. Und was wird in den neuen Folgen geschehen?

"Es rumort der Herbst"

"Ich weiß gar nichts", erklärte Fries lachend und schob hinterher: "Es gibt ein, zwei Äußerungen, aber die überwerfen sich auch immer wieder". Sie sei aber "wahnsinnig gespannt auf die Bücher". Die Schauspielerin mag zwar noch nichts über den Plot wissen, doch einen Wunsch für ihre Figur Charlotte Ritter hat sie dennoch: "Was ich an der Figur so spannend finde, ist, dass sie nicht so gradlinig ist. Ich wünsche mir, dass sie nicht einfach eine Kommissarin wird, die langweilig ermittelt, sondern dass sie weiterhin so krumme Wege geht wie bisher".

Wann wird Fries wieder für "Babylon Berlin" vor der Kamera stehen? "Es rumort der Herbst, aber es ist noch nichts final", so die 27-Jährige weiter. Bis dahin vertreibt sich die Schauspielerin die Zeit unter anderem mit Serien. "Ich habe wahnsinnig gerne 'Deadwood' geschaut, die war wahnsinnig toll". Von "Deadwood" wurden zwischen 2004 bis 2006 drei Staffeln gedreht, dann wurde sie abgesetzt.

Diese Serien sind unter den Promis beliebt

Liv Lisa Fries war nicht der einzige Promi, der beim Sky-Event anwesend war. Auch Testimonial (35, "Fack ju Göhte") gab sich die Ehre, sowie (29) und (37) von der Sky-Serie "Das Boot". Sie soll Ende 2018 starten.

Sternekoch (47) dürfte sich über das Zusammentreffen mit Liv Lisa Fries sehr gefreut haben. "Ich habe 'Babylon Berlin' geliebt", schwärmte er. Auch auf "Das Boot" freue er sich sehr. Ein großer Fan sei er zudem von "The Good Doctor". "Das schaut sich so charmant und das sind so nette Geschichten, schöne Side-Storys und er ist einfach großartig", so Zacherl. Mit "er" ist Hauptdarsteller (26, "Bates Motel") gemeint. Der 26-Jährige spielt in der Serie den autistischen Chirurgen Shaun Murphy.

Sky-Moderator Frank "Buschi" Buschmann (53) hat hingegen einen anderen Serien-Favoriten: "Mich hat relativ schnell 'The Walking Dead' gepackt", erklärt er spot on news. "Und zwar nicht wegen den Zombies, sondern wegen dem, was währenddessen mit den Menschen passiert ist". Außer "The Walking Dead" faszinieren ihn "Geschichten mit alten Wikingern". Dementsprechend gerne schaut der 53-Jährige die Serien "The Last Kingdom" oder "Vikings". Unter den deutschen Serien habe ihm zudem "Dark" auf Netflix "sehr gut gefallen". Wie praktisch, dass Sky auch bald in Deutschland mit Netflix kooperiert.

Das bietet "Das neue Sky"

"Das neue Sky" startet bereits am 2. Mai. Die Neuerungen umfassen ein neues Sky Q, das unter anderem mit Ultra HD, einer Restart-Funktion und Autoplay aufwartet. Außerdem können Abo-Kunden nicht mehr nur auf das Sky-Programm zugreifen. Über Apps sind auch die Mediatheken von ARD und ZDF verfügbar, weitere Partnerschaften sollen folgen sowie die Integration von Netflix. Neben Sky Q haben auch Sky Go, Sky Kids und Sky+ Home eine Rundumerneuerung erhalten.

Die Angebote sollen zudem flexibler werden und die Inhalte zeitgleich auf bis zu fünf Geräten abrufbar sein. Das nahtlose Weiterschauen von einem auf dem anderen Gerät dürfte vor allem Serien-Fans freuen. Wer sich nicht lange binden will, für den ist das neue Sky Ticket interessant. Das ist monatlich kündbar.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche