B-Tight: Erstmals ganz oben in den Charts

Seit vielen Jahren ist er aus der deutschen Hip-Hop-Szene nicht wegzudenken, jetzt landet B-Tight erstmals auf Platz eins der Charts.

Seit Ende der 1990er Jahre ist B-Tight (38) bereits Teil der deutschen Hip-Hop-Szene. Mit seinem neuen Album "A.i.d.S. Royal" kann sich der Rapper nun zum ersten Mal in seiner Karriere den Chart-Thron sichern - vor einem seiner Kollegen. Mit "Die Farbe von Wasser" landet nämlich der ebenfalls seit vielen Jahren aktive Rapper Curse (39) in dieser Woche auf dem zweiten Platz der Offiziellen Deutschen Charts. Platz drei geht an den Soundtrack zu "Fifty Shades of Grey - Befreite Lust", Ed Sheerans (27) Mega-Album "Divide" schnappt sich Rang vier und mit seinem "MTV Unplugged" schafft es Peter Maffay (68) auf die Fünf.

Auf und Ab in den Single-Charts

Sascha Hehn

Kritische Worte über sein "Traumschiff"-Aus

Schauspieler Sascha Hehn war von 2014 bis 2019 als "Traumschiff"-Kapitän zu sehen.
Sascha Hehn wird dem deutschen Fernsehpublikum u.a. durch seine Rolle als Chefsteward Victor in der ZDF-Serie "Das Traumschiff" bekannt. Viele Jahre später wird er sogar zum Kapitän des Schiffs ernannt. Jetzt lästert er aber über den alten Arbeitgeber.
©Gala

Zwar konnte zunächst Bausa mit "Was du Liebe nennst" an die Spitze der Single-Charts vorstoßen, doch der deutsche Rapper wurde schon bald von "For You" von Liam Payne und Rita Ora verdrängt. Zuletzt landete aber ein ganz anderer ganz oben. Drake sichert sich mit "God's Plan" den Thron, wodurch für den "Fifty Shades"-Titelsong nur Rang zwei bleibt. Platz drei geht an Olexesh feat. Edin mit "Magisch", "These Days" von Rudimental belegt die Vier und Eminems und Ed Sheerans "River" holt sich Rang fünf.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche