Aylin Tezel: Aschenputtel ermittelt jetzt in Dortmund

"Tatort"-Fans werden sie lieben: Aylin Tezel tritt am 23. September als Kommissarin im Ruhrpott an

Aylin Tezel konnte ihr Glück kaum fassen.

"Meine Agentin rief mich an und sagte: "Aylin, der WDR hat sich gemeldet und könnte sich sehr gut vorstellen, dass du 'Tatort'-Kommissarin wirst." Die 28-jährige Schauspielerin schlürft Eiskaffee und erzählt lebhaft während des Interviews mit "Gala" in Hamburg. "Mein erster Gedanke: Irgendetwas an dieser Ansage kann nicht stimmen. Ich? In meinem Alter, 'Tatort'- Kommissarin? Wo ist der Haken?" Es gab keinen Haken. Am kommenden Sonntag wird die junge Oberkommissarin Nora Dalay gemeinsam mit ihren drei Kollegen in der Folge "Alter Ego" zum ersten Mal ermitteln, im Ruhrgebiet. Das Team tritt damit ein großes Erbe an, denn es ist einige Jahre her, seit Kollege Schimanski (Götz George) in Duisburg seinen Dienst tat. Das Küken im Bunde ist Aylin Tezel, die Tochter einer deutschen Krankenschwester und eines türkischen Arztes ist damit die jüngste Ermittlerin der Reihe.

TV-Serien

Diese Stars übernehmen Gastrollen

Eigentlich wollte Katja Burkhard nur zur 6000. Jubiläumsfolge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" berichten und hat prompt eine Rolle angeboten bekommen. Sie spielt eine Gerichtsreporterin und steht mit "Jo Gerner", Wolfgang Bahro und "Katrin Flemming", Ulrike Frank vor der Kamera.
Olivia Burkhart (als Fiona) und Lars Steinhöfel (als Easy) drehen mit der "GNTM"-Gewinnerin Jana Beller, die Model Lena spielt, eine Szene.
1993 spielt die 13 Jahre alte Michelle Williams eine Gastrolle in "Baywatch". In einer Drehpause lächelt sie mit ihrem gleichaltrigen Co-Star Jeremy Jackson in eine Fotokamera. Laut Jeremy Jackson sollen die beiden zu Zeiten von Baywatch auch ein Paar gewesen sein.
Teuflisch sexy ist Selma Blair in Charlie Sheens Sitcom "Anger Management" zu sehen.

23

Aylin Tezel ist ausgebildete Tanzpädagogin und brach - recht selbstbewusst - die Ausbildung an der renommierten Ernst- Busch-Schauspielschule in Berlin ab, um Filme zu drehen. Erfahrungen mit der realen Polizei-Arbeit hatte sie allerdings keine. "Eine Woche lang habe ich also bei der Bielefelder Polizei Praktikum gemacht, war mit auf Streife, bei Vernehmungen und habe ein Schießtraining bekommen. Das war mir sehr wichtig, kann ja nicht sein, dass ich vielleicht die Waffe falsch halte." Ein bisschen Aylin steckt am Ende auch in Nora: "Wir beide haben einen starken Willen und versuchen, uns für unsere Ziel einzusetzen." Durchsetzungsfähig und sehr attraktiv ist die neue "Tatort"-Oberkommissarin Nora Dalay zweifelsohne. Und das führt auch gleich zu einer heißen Verwicklungen im Präsidium. So viel sei verraten: Kollege Daniel Kossik, gespielt von Stefan Konarske, und seine schöne Kollegin landen unmittelbar zu Beginn der 844. "Tatort"- Folge zusammen im Bett. Eine spannende Begegnung noch vor der ersten Ermittlung. Also nach der "Tagesschau" nicht noch mal schnell zum Kühlschrank ...

Für Aylin Tezel und ihren Schauspiel-Kollegen Stefan Konarske wird es im neuen Dortmunder "Tatort" besonders spannend: Zwischen ihren Charakteren bahnt sich eine heiße, aber heikle Liebes-Geschichte an. "Alter Ego" läuft am Sonntag (23.09.12) um 20.15 Uhr im Ersten.

Eine fast vergessene Leidenschaft entdeckte Aylin Tezel, unabhängig von ihrer Rolle, wieder neu: den Fußball in Dortmund. "In der fünften und sechsten Klasse war ich totaler BVB-Fan. Ich hatte ein Poster von 'Kalle' Riedle über meinem Bett. Der einzige Mann, der je dort hing! Danach hatte ich lange nichts mehr mit dem Verein zu tun, bis ich vor Kurzem zu einem Spiel eingeladen wurde."

Aylin Tezel stammt aus dem Kaff Bünde, zwanzig Kilometer nördlich von Bielefeld, "da wird man nicht einfach auf dem Schulhof entdeckt". Sie tanzt seit ihrem sechsten Lebensjahr, klassisches Ballett und später Hip-Hop, sie strahlt vielleicht auch daher eine enorme Kraft aus, eine, die ihr bereits 2007 eine Hauptrolle in dem umstrittenen "Tatort" "Wem Ehre gebührt" einbrachte. Maria Furtwängler ermittelte in einem Inzestdrama in einer Familie mit alevitischem Glauben, Aylin spielte, sehr eindrucksvoll, Selda, eines der Opfer. Die "Tatort"-Folge steht heute im Giftschrank des Senders und darf wegen Protesten der Glaubensgemeinschaft nicht wiederholt werden. Im Kino überzeugte Aylin Tezel 2011 in dem Überraschungserfolg "Almanya - Willkommen in Deutschland" und in der WDR-Neuverfilmung des Märchenklassikers "Aschenputtel". Sie sagt, es sei ein großes Privileg, diesen Beruf auszuüben - und davon leben zu können. "Letztens wurde ich von einem Mädchen im Zug erkannt, das mich fragte: ‚Bist du Aschenputtel?' Ich habe geantwortet: ‚Da hast du recht, ich bin Aschenputtel. Aber das ist ja unglaublich, dass du mich erkannt hast. Ich sehe doch als Aschenputtel ganz anders aus!' Und sie meinte: ‚Ja, schon, aber ich habe mir deine Augen gemerkt'." Melena Orthwerth, Leonie Linde

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche