Avicii: Posthume Auszeichnung bei den VMAs

Die MTV Video Music Awards 2018 ehrten den im April verstorbenen Star-DJ Avicii posthum mit dem Preis für "Best Dance Video".

Posthume Ehre für den am 20. April 2018 verstorbenen Star-DJ Avicii: Bei den diesjährigen MTV Video Music Awards bekam Tim Bergling, wie Avicii mit bürgerlichem Namen hieß, die Auszeichnung für "Best Dance Video".

Sein Song "Lonely Together", eine Kollaboration mit Sängerin Rita Ora (27, "For You"), setzte sich damit gegen Künstler wie Calvin Harris (34), The Chainsmokers, David Guetta (50), Marshmello (26) und Liam Payne (24) durch.

"Bachelor in Paradise" 2019

Diese Kandidaten sollten Sie sich merken

"Bachelor in Paradies"
Welche TV-Singles bei "Bachelor in Paradise" für ordentlich Aufmerksamkeit sorgen könnten, sehen Sie im Video.
©Gala

Aviciis Vater Klas Bergling (72) nahm den Preis entgegen. "Ich möchte mich für die unglaubliche Anteilnahme bedanken, die ihr für Tim und seine Musik zeigt. Die Fans, Kirchen, Schulen, Festivals und so viele mehr: Wir können es gar nicht fassen und es wärmt unsere Herzen in dieser schweren Zeit. Ein großes Danke", sagte er in einer emotionalen Rede auf der Bühne.

Im Alter von nur 28 Jahren wurde Tim Bergling tot im Oman aufgefunden. Ein Statement seiner Familie deutete später an, dass der Musiker Suizid begangen habe.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche