"Avatar - Aufbruch nach Pandora": Arbeit mit Hauptdarstellern abgeschlossen

"Avatar 2" lässt noch zwei Jahre auf sich warten. Der Regisseur gab aber schon jetzt bekannt, dass die wichtigsten Szenen im Kasten seien

Regisseur James Cameron am Set von "Avatar"

Seit rund einem Jahr laufen die Dreharbeiten zu den beiden Fortsetzungen des Science-Fiction-Erfolgs "Avatar - Aufbruch nach Pandora".

Avatar 2: So gut wie im Kasten

Jetzt gab der verantwortliche Regisseur James Cameron (64) in einer Video-Botschaft auf Twitter bekannt, dass zumindest die Hauptdarsteller nicht mehr ans Set müssen. Ihr Werk sei bereits vollbracht. Damit können sich Sam Worthington (42), Zoe Saldana (40), Sigourney Weaver (69), Stephen Lang (66) und Kate Winslet (43) nun wieder auf andere Projekte konzentrieren.

Mit Nebendarstellern wird Cameron allerdings weiterhin drehen. Auch ist die Vollendung der komplizierten Spezialeffekte noch in weiter Ferne. Die beiden neuen Filme sollen 2020 bzw. 2021 in die Kinos kommen. Bei einem ähnlichen Erfolg wie bei Teil eins sind zwei weitere Fortsetzungen bereits angedacht. Diese sollen dann 2024 und 2025 auf großer Leinwand gezeigt werden. 

Setbilder

Stars bei Dreharbeiten

Was für eine Verwandlung: In der Mini-Serie "The Loudest Voice" ist Sienna Miller nicht wiederzuerkennen. Die heiße Blondine verkörpert dort Elizabeth, Ehefrau des von Russell Crow gespielten Roger Ailes.
Huch, Sarah Jessica Parker eilt schwer bepackt mit großem, roten Beutel über der Schulter durch Harlem. Im echten Leben eher unwahrscheinlich? Stimmt, denn die Schauspielerin arbeitet hier an den Dreharbeiten zur Serie "Divorce".
11. Januar 2019  Selig lächelnd wie ein echter Papst schwebt John Malkovich für sein aktuelles Projekt "Der Neue Papst" im Boot durch die Kanäle Venedigs.
11. Januar 2019  Die HBO-Serie schließt an die Serie "Der Junge Papst" von Regisseur Paolo Sorrentino an, in der Jude Law als oberster Geistlicher der katholischen Kirche zu sehen ist. Die Rolle eines neuen Papstes hat jetzt offensichtlich Malkovich übernommen.

165

Verwendete Quellen: Twitter von James Cameron

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche