Austin Powers: Kultkomödie kehrt wohl ins Kino zurück

Der letzte "Austin Powers"-Film kam 2002 in die Kinos. Komiker Mike Myers verrät nun, dass an einem neuen Drehbuch gearbeitet wird.

Mike Myers neben Heather Graham in "Austin Powers - Spion in geheimer Missionarsstellung"

Ende der 1990er und Anfang der 2000er Jahre war Mike Myers (55, "Wayne's World") mit den drei Filmen der "Austin Powers"-Reihe äußerst erfolgreich. Die kultigen Komödien könnten nun nach mehr als 16 Jahren eine Fortsetzung bekommen. Der Komiker verrät im Gespräch mit "E! News", dass momentan an einem Drehbuch gearbeitet wird.

Er hat offensichtlich Lust auf das Projekt

"Es sieht gut aus", antwortet Myers auf die Frage, ob die Fans jemals "Austin Powers 4" sehen werden. Weiter erklärt der Komiker: "Wissen Sie, es ist nur schwierig, denn ein Drehbuch zu schreiben dauert eine lange Zeit." Man wolle schließlich, dass das Ergebnis "fantastisch" werde.

Derzeit haben er und Regisseur Jay Roach (61) auch noch alle Hände voll zu tun, erzählt Myers. Der Komiker und Schauspieler habe schließlich drei junge Kinder - Paulina (3), Sunday (4) und Spike (7) - und Roach drehe einen Film nach dem anderen.

In dem Gespräch wirkt Myers aber so, als ob er gehörig Lust darauf hätte, eine weitere Komödie im "Austin Powers"-Universum zu drehen. Er würde es "lieben", nochmal in die Rolle schlüpfen zu können, wie er erzählt, denn damals habe er großen Spaß daran gehabt, den namensgebenden Geheimagenten zu spielen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche