Hätten Sie es gewusst? : Aus diesen Gründen haben viele Disney-Figuren keine Mutter

Warum haben so viele Disney-Figuren wie Arielle oder Pocahontas eigentlich keine Mutter mehr? GALA.de verrät Ihnen mögliche Gründe

Cinderella, Disney

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass viele Disney-Heldinnen wie Arielle, Pocahontas oder Aschenputtel Waisen sind oder zumindest ein Elternteil (hier die Mutter) fehlt?

Disney-Figuren: DESHALB haben sie keine Mutter

Die amerikanische Webseite "Hopes and Fears" hat herausgefunden, dass von 104 Disney-Charakteren 56 Halbwaisen sind. Pocahontas und Arielle haben von Beginn an nur einen Vater und keine Mutter und auch Aschenputtel oder auch Schneewittchen fehlt die Mama - sie haben lediglich eine (böse) Stiefmutter. Doch warum ist das so? 

Ed Sheeran

Er kündigt eine Konzertpause an

Ed Sheeran
Fast zwei Jahre lang war Ed Sheeran auf Tour. Jetzt kündigt der Sänger eine Musikpause an.
©Gala

3 Theorien

  • Laut der amerikanischen Seite gibt es hierfür drei Theorien, warum Disney-Stars keine Mutter haben. Viele der Märchen sind an den Geschichten der Gebrüder Grimm angelehnt und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts kommen kaum Mütter vor, da die Frauen oft früh oder sogar bei der Geburt gestorben sind. Dadurch mussten Kinder früher erwachsen werden. 
  • Das traurige Schicksal von Walt Disney selbst ist schuld. Der Filmschöpfer fühlte sich für den Tod seiner eigenen Mutter verantwortlich. Disney-Filmproduzent Don Hahn verriet gegenüber der amerikanischen "Glamour" die tragischen Details: "Walt Disney kaufte Ende der 30er-Jahre ein Haus für seine Eltern. Ein paar Leute vom Studio kamen vorbei, um den defekten Herd zu reparieren. Als seine Eltern einzogen, trat Gas aus dem Ofen aus und seine Eltern wurden bewusstlos. Die Haushälterin kam am nächsten Morgen und zog seine Mutter wie auch seinen Vater in den Vorgarten. Sein Vater kam verletzt ins Krankenhaus, aber für seine Mutter kam jede Hilfe zu spät. Walt würde niemals darüber sprechen, niemand hat das jemals getan. Er hat diese Zeit niemals erwähnt, weil er sich persönlich dafür verantwortlich sah."
  • Filmproduzent Don Hahn hatte gegenüber der US-"Glamour" noch eine weitere Theorie für das Fehlen von Müttern: "Die Filme sind nur 80 oder 90 Minuten lang, und in Disney-Filmen geht es meistens darum, erwachsen zu werden. Es geht um den einen Tag im Leben, an dem man Verantwortung übernehmen muss. […] Man kann Charaktere viel schneller erwachsen werden lassen, wenn man sie ihren Eltern entzieht. So wird zum Beispiel Bambis Mutter getötet, deshalb muss das Kitz erwachsen werden.

Disneyland

Stars im Freizeitpark

Schauspielerin Lea Michele läutet gemeinsam mit Minnie und Micky die Halloween-Saison im Disneyland in Kalifornien ein. 
Ashton Kutcher und Mila Kunis
28. September 2019  Heidi Klum posiert im Partnerlook mit ihrem Fashion-Vorbild Minnie Mouse im kalifornischen Disneyland. Anlass für das Treffen der beiden stylischen Mäuse ist die Präsentation der von Heidi designten und mit Swarovski-Kristallen bestückten Minnie-Maus-Ohren für die "Disney Parks Designer Collection".
Eva Longorias Sohn Santiago darf seinen 1. Geburtstag im Disneyland feiern. Zur großen Freude von Mama und dem kleinen Sprössling gehört Micky Maus zu den Gratulanten. 

118

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche