Arnold Schwarzenegger: Neuer "Terminator"-Teil kommt

Arnold Schwarzenegger kehrt in seiner Paraderolle zurück. Es wird einen sechsten Teil der "Terminator"-Reihe geben

Klappe, die sechste: Es wird einen neuen Teil des "Terminator"-Franchises mit Arnold Schwarzenegger, 68, in der Hauptrolle geben. Das verkündete der Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien höchstpersönlich in der australischen TV-Show "Weekend Today", die am Samstag (19. März) ausgestrahlt wurde. Mehrere internationale Medien, darunter die "Daily Mail", zitieren aus dem Interview. Er werde erneut im sechsten Teil in die Rolle des "Terminator" schlüpfen. "Ich freue mich darauf, absolut", sagte Schwarzenegger.

Das war dann aber auch schon die einzige Info, die der Schauspieler geben wollte oder konnte. Einen möglichen Termin für den Kinostart nannte Schwarzenegger nicht. Im Januar dieses Jahres hatte es noch schlecht für die Fortsetzung der Reihe ausgesehen: Damals hatte Paramount den Film von seinem Terminkalender genommen.

Game of Thrones

Maisie Williams' Rückblick auf die Rolle als Arya Stark

Maisie Williams blickt zurück auf ihre Rolle als "Arya Stark"
Maisie Williams über das Leben als "Arya Stark" in "Game of Thrones" und was sie anderen Frauen damit sagen möchte
©Warner / Gala

Viele Textpassagen improvisiert

Filmbilder

"Terminator - Die Erlösung"

"Terminator - Die Erlösung" startet am 4. Juni 2009 in den deutschen Kinos.
Christian Bale spielt den Anführer der menschlichen Rasse: John Connor soll, der Zukunft zu Folge, die Menschen zum Sieg führen.
Kyle Reese weiß noch nicht, welch wichtige Aufgabe das Schicksal für ihn vorgesehen hat.
Blair Williams weiß, wie sie sich gegen Angreifer zur Wehr setzen kann.

13

Während des Interviews plauderte Schwarzenegger noch etwas aus dem Nähkästchen: Einige berühmte Textabschnitte in seinen Filmen stünden gar nicht im Skript. "Viele sind improvisiert", zitiert ihn die "Daily Mail". Tatsächlich ginge es aber weniger darum, was sein Charakter im Film sage, "sondern wie er es sagt". Das sei, so Schwarzenegger, der Grund dafür, dass die Leute es immer und immer wieder hören wollen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche