Ariana Grande: Sie befürchtet Grammy-Herzstillstand

Ariana Grande kann sich über fünf Grammy-Nominierungen freuen. Zeitgleich sorgt sich die Sängerin aber auch um ihren Gesundheitszustand.

Ariana Grande hat bei den Grammys 2020 Chancen auf fünf Auszeichnungen

Für Ariana Grande (26) könnte es kaum besser laufen. Ganze fünfmal ist die Sängerin für die Grammys 2020 nominiert, unter anderem für das Beste Album des Jahres ("thank u, next") sowie für den Besten Song des Jahres ("7 rings"). Der Dank der 26-Jährigen gilt bei Instagram vor allem ihren "wundervollen Freunden", mit denen sie "in nur wenigen Wochen" die nominierten Tracks kreiert habe. Sorgen scheint sich die Sängerin allerdings auch zu machen.

Denn nach dem Dank folgt eine Bitte. Vermutlich nicht ganz ernst gemeint fragt Grande die Veranstalter der Grammy-Verleihung, ob sie all ihre Freunde zu dem Event mitbringen dürfe. Aus dem einfachen Grund, dass diese vor Ort "sicherstellen können, dass mein Herz noch schlägt". Die 26-Jährige scheint vor lauter Chancen auf eine Auszeichnung mehr als aufgeregt zu sein - und das bereits über einen Monat vor der Preisverleihung, die am 26. Januar 2020 im Staples Center in Los Angeles stattfindet.

Angelina Jolie und Co.

Das Abenteuer um Maleficent geht weiter

Angelina Jolie als Maleficent
Am 17. Oktober läuft "Maleficent 2: Mächte der Finsternis" mit Angelina Jolie, Michelle Pfeiffer, Elle Fanning und Co. in den deutschen Kinos. Sehen Sie auf Gala.de schon vorab einen exklusiven Clip zum Märchen-Abenteuer.

Lizzo und Lil Nas X jubeln ebenfalls

Trotz fünffacher Nominierung verliert Grande ihre Konkurrenz, oder wie sie bei Instagram sagt, ihre "anderen Freunde", nicht aus den Augen. Sie gönnt Künstlern wie Lizzo (31, "Truth Hurts") und Lil Nas X (20, "Old Town Road") die Anerkennung für "ihre brillante Arbeit". Außerdem könne es die 26-Jährige kaum erwarten Ende Januar "gemeinsam zu feiern".

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche