Aretha Franklin (†): Gedenkkonzert für Aretha Franklin

In Detroit haben sich tausende Fans und dutzende Musiker von Soulqueen Aretha Franklin mit einem Gedenkkonzert verabschiedet. Ihre Beisetzung findet heute live in US-amerikanischen Medien statt, es kommen prominente Gäste

Aretha Franklin (†)

Tausende Musikfans haben mit Unterstützung von vielen Künstlern. Prominenten und Weggefährten in Detroit, Michigan, singend und tanzend der verstorbenen Sängerin Aretha Franklin gedacht. Mehr als 40 Musiker und Prominente waren bei dem kostenlosen Konzert auf der Bühne zu sehen, darunter etwa der Gospelsänger Kurt Carr (53, "In The Santuary"), Filmemacher Tyler Perry (48, "Precious"), Grammy-Gewinnerin Patti LaBelle (74, "If Only You Knew) oder Franklins Bassist Ralphe Armstrong.

Aretha Franklin: Gedenk-Konzert für die Soulqueen

Zusammen sangen sie Franklins größte Hits, wie etwa "Respect" oder "Say A Little Prayer". Das Event wurde interaktiv gestaltet: Immer wieder wurde einzelnen Menschen aus dem Publikum die Möglichkeit gegeben, mit dem Gospelchor zu singen. Das Event war zwar umsonst - die Karten allerdings stark limitiert. Wer online eine ergattern konnte, konnte sich glücklich schätzen: Das Gedenkkonzert war in kürzester Zeit ausverkauft.

Beerdigung: Stevie Wonder, Faith Hill & Ariana Grande kommen

Am heutigen Freitag findet die Beisetzung der am 16. August 2018 gestorbenen Franklin in Detroit statt. Fünf Stunden soll der Gottesdienst dazu dauern, der von vielen US-Fernseh- und Radiosendern übertragen wird.

Die Soul-Legende Aretha Franklin wurde ehrenvoll verabschiedet.

Stars wie Stevie Wonder (68, "Songs In The Key Of Life"), Faith Hill (50) und Ariana Grande (25, "God Is A Woman") werden sich musikalisch von ihrem Idol verabschieden, Größen wie Bürgerrechtler Jesse Jackson (76) und der frühere US-Präsident Bill Clinton (72) werden Reden halten.

Die Abschiede 2018

Um diese Stars trauern wir

30. Dezember 2018  Die Rockband "Walk off the Earth" trauert um ihr Mitglied Mike Taylor. Er sei in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schlaf eines natürlichen Todes gestorben, verkündet die Band auf ihrer Facebook-Seite. Taylor hinterlässt zwei Kinder.  
Amos Oz (†)
17. Dezember 2018: Anca Pop (34 Jahre)  Die rumänisch-kanadische Sängerin Anca Pop (34, "More than you know") ist bei einem Autounfall im Südwesten Rumäniens ums Leben gekommen. Taucher haben ihre Leiche in der Nacht zu Montag in der Donau gefunden. Die Sängerin war zuvor mit ihrem Auto in den Fluss gestürzt, wie die britische "Daily Mail" unter Berufung auf rumänische Medien berichtet.
17. Dezember 2018: Penny Marshall (75 Jahre)   Sie hat Karriere als Schauspielerin ("Laverne & Shirley", "Schnappt Shorty") und Regisseurin ("Big", "Zeit des Erwachens") gemacht. Die US-Amerikanerin ist am Montag im Alter von 75 Jahren in ihrem Haus in Hollywood verstorben. Wie unter anderem das "Variety"-Magazin berichtet, ist sie an den Folgen ihrer schweren Diabetes Erkrankung gestorben.

131

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche