AnnaSophia Robb: Wie viel Sarah steckt in Anna?

Sex and the City - wie alles begann: In "The Carrie Diaries" ist AnnaSophia Robb als junge Fashion-Ikone Carrie Bradshaw zu sehen. Ein Projekt mit Gewinnern und Verlierern

AnnaSophia Robb

Sie wollten immer schon wissen, in welchen Kerl Carrie Bradshaw das erste Mal unsterblich verliebt war?

Oder wie sie ihre spätere Busenfreundin Samantha Jones kennengelernt hat? "The Carrie Diaries" liefern Antworten auf diese Fragen. Jetzt werden die beiden Bücher von "Sex And The City"Erfinderin Candace Bushnell in New York endlich als TV-Serie verfilmt. Der Plot der Produktion, die im Herbst US-Premiere feiern soll: das Leben, Lieben und Leiden der jungen Carrie im New York der Achtzigerjahre.

Die Hauptrolle konnte die bis dato weitgehend unbekannte Schauspielerin AnnaSophia Robb ergattern, und das, obwohl sie Sarah Jessica Parker alias Carrie kaum ähnlich sieht. Doch ihre Aura überzeugte auf den ersten Blick: "Als sie den Raum betrat, wussten wir, dass wir die junge Carrie gefunden hatten", sagt Drehbuchautor und Produzent Josh Schwartz, der bereits die TV-Hits "O.C., California und "Gossip Girl" aus der Taufe hob. Ausgestrahlt wird die Serie vom Sender CW, auf dem auch "The Vampire Diaries" laufen - dort soll eine weitaus jüngere Zielgruppe angesprochen werden als mit der Originalserie auf HBO. Michael Patrick King, Drehbuchautor und Produzent von "Sex And The City", wurde nicht mit ins Boot geholt. Der 57Jährige gibt sich angesichts dieser Entscheidung cool: "Meine Carrie begann im Alter von 33 Jahren, und ich habe sie bis 43 gebracht. Für mich ist deshalb die Idee, sie in die Vergangenheit zu führen und dadurch weniger entwickelt zu sehen, etwas, was ich mir nicht vorstellen kann."

Renée Zellweger

In "JUDY" würdigt sie Judy Garlands Leben

Renée Zellweger
Renée Zellweger begeistert ihre Fans in der Rolle von Judy Garland.
©Gala

Insider berichten allerdings, dass King in Wahrheit schwer beleidigt sei, weil man ihm nicht genug Hipness zutraue, um Teens von heute zu begeistern. Zumal ihm die Kritiker-Verrisse zu seinem zweiten "Sex And The City"-Kinofilm immer noch schwer in den Knochen stecken. Die Komödie galt 2010 in den USA als schlechtester Film des Jahres und kassierte drei goldene Himbeeren, die berüchtigten Anti-Oscars. Und wie sieht die Hauptdarstellerin das große Vorbild? AnnaSophia Robb geht auf Distanz:; "Ich weiß, dass uns alle mit dem Original vergleichen werden. Aber das ist eigentlich Quatsch. Denn unsere Serie ist für meine Generation." Immerhin steht Sarah Jessica Parker dem Projekt gnädig gegenüber, wie Robb verrät: "Sie hat mir einen Brief geschrieben und mir Glück gewünscht. Das fand ich wirklich sehr cool." Alexander Nebe Mitarbeit: Julide Tanriverdi

Sex and the City

Carrie Bradshaws schönste Looks

Das süße Tütü, mit dem Sarah Jessica Parker durch das Intro von "Sex and the City" schwebt, gehört zu den ikonischsten von Stylistin Patricia Field kreierten SATC-Looks. In ihrem Online-Shop kann man den echten "Carrie"-Tüll-Rock jetzt endlich wieder bestellen. Für schlappe 140 US-Dollar.
Die letzte Folge der Erfolgsserie "Sex and the City" beging Sarah Jessica Parker alias "Carrie Bradshaw" in einem bunt gemixten Boho-Look mit Pelz. Modedesignerin Diane von Fürstenberg ist übrigens großer Fan: "Sie hat quasi den New Yorker Style erfunden!"
Vier lange Jahre wurde auf die Verfilmung der Erfolgsserie "Sex and the City", und als die Dreharbeiten im September 2007 in Gang waren, konnten die New Yorker schon einen Blick auf die neuen Looks von "Carrie Bradshaw" alias Sarah Jessica Parker werfen.
Selbst wenn sie knietief im Schnee steckt verzichtet Carrie Bradshaw nicht auf ein stylisches Outfit. Die auffällige Fellmütze in Rosa verpasst dem Look eine verspielte Note.

28

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche