Anna Kendrick: Fassungslos über Charterfolg

Schauspielerin Anna Kendrick kann gar nicht glauben, dass sie mit ihrem Song 'Cups' aus dem Film 'Pitch Perfect' in den Top Ten ist

Anna Kendrick (28) findet es großartig, dass sie ohne Werbung auf Platz 6 der Charts gelandet ist.

Die Schauspielerin ('Up in the Air') kam mit ihrem Song 'Cups' aus dem Film 'Pitch Perfect' im Januar in die Charts. Von Platz 93 hat sich das Lied unaufhörlich nach oben geschoben und ist diese Woche auf Platz 6 gekommen. Damit schob sich die Darstellerin vor Stars wie Bruno Mars (27, 'Treasure') und Maroon 5 ('Love Somebody'). "Ich bin erstaunt", strahlte die Amerikanerin im Gespräch mit 'Vulture'. "Das Merkwürdigste ist doch, dass es Künstler hinter sich gelassen hat, die alle Werbung für ihre Singles gemacht haben - was sie auch sollten, schließlich sind es Musiker! Und ich mache Filme. Ich habe diesen kleinen Film in Harlem gemacht, anstatt etwas für den Erfolg der Single zu tun und trotzdem ist sie jetzt da. Das ergibt doch keinen Sinn. Verstehen Sie mich nicht falsch - ich finde es so cool! Aber für mich ist es abgefahren, dass es von sich passierte und ich in der Zeit etwas anderes machte. Es ist so cool. Aber es absolut merkwürdig."

Nun verlangen Fans von Anna Kendrick, dass sie sich wegen ihres Nachnamens mit dem Rapper Kendrick Lamar ('Swimming Pools') zu einem sogenannten Mash-up zusammentun tun soll - dabei werden zwei Songs miteinander zu einem vermischt. "Es ist komisch, dass er auch gerade so angesagt ist, denn mir wird immer wieder auf Twitter gesagt, dass ich einen Mash-up mit ihm machen soll. Es gibt ein Bild von uns beiden, dass uns ineinander fotomontiert zeigt. Es ist so so schräg, Aber das zeigt doch, dass es im Internet nur darum geht, Zeit zu verschwenden", lachte die Künstlerin.

Kendrick hat allerdings viel zu viel zu tun, um sich weiter damit zu beschäftigen. Gerade hat sie 'Drinking Buddies' an der Seite von Olivia Wilde (29) abgedreht. In der Tragikomödie geht es um Mitarbeiter einer Brauerei und das Thema sorgte dafür, dass der Hollywoodstar beim Dreh einen über den Durst trank: "Während einer Szene gaben sie mir falsches Bier, aber während einer Szene, wo ich mit Jake [Johnson] Karten spiele, war es echtes Bier und ich habe es nicht gemerkt. Jedes Mal, wenn ich verlor, habe ich Bier in mich hineingeschüttet. Erst mitten in der Szene merkte ich, dass ich sturzbetrunken war. Und sobald die Szene vorbei war, musste ich allen sagen, dass ich bei der Arbeit betrunken war. Ich hatte Angst, dass ich einer der Stars werde, die sich betrinken und Tische umwerfen. Ich habe mich still hingesetzt und wurde wieder nüchtern", kicherte Anna Kendrick.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche