Ann Sophie Plötzlich Gewinnerin!


Ann Sophie wird Deutschland beim ESC vertreten - doch wer ist dieses Talent eigentlich, das uns da vertreten wird?

"Ich bin nicht wirklich in der Verfassung, diese Wahl anzunehmen. Ich geb' meinen Titel an Ann Sophie ab" - das war der Satz, der Ann Sophie zur Gewinnerin des ESC-Vorentscheids krönte. Gesagt hat ihn der Sieger, der 80 Prozent der Zuschaueranrufe auf sich vereinen konnte: Andreas Kümmert, der sich spontan umentschloss. Es sind Worte, die bei Ann Sophie für ein Wechselbad der Gefühle sorgen: Ihre kirschroten Lippen zittern, das Kinn bebt, sie zieht die Brauen zusammen und schlägt die Hände vor's Gesicht. Die Tränen kann sie gerade noch so unterdrücken.

Die Zweite wird die Erste

Sie ist ganz überwältigt vor Freude: "Ich hoffe, Deutschland ist damit zufrieden, dass ich da jetzt hin darf. Auch noch mit meinem Lieblingssong. Langsam setzt sich das Gefühl. Ich hab auch großen Respekt vor Andreas und seiner Entscheidung", sagt Ann Sophie. Am selben Morgen, bevor sie auf der Bühne stand, schrieb sie ihren Fans: "Ich bin unfassbar aufgeregt und habe gefühlt nur eine Minute geschlafen. Das wird der größte Auftritt, den ich bis jetzt je haben durfte und ich freue mich riesig über diese einmalige Chance. Egal, wie es ausgeht." Ob sie damit gerechnet hätte? Zu gewinnen, obwohl sie nicht gewonnen hatte? Wohl kaum.

Die Zweitplatzierte rückt auf das Siegertreppchen, darf Deutschland beim "Eurovision Song Contest" in Wien vertreten. Mit einer Stimme, die der von Christina Aguilera ähnelt. Einem Song, der eingängig ist. Und einem Äußeren, das irgendwie stark an Cathy Fischer erinnert, als diese noch fünf Kilo mehr auf den Rippen hatte. Ann Sophie vereint ein stimmiges Gesamtpaket, das auf internationaler Bühne punkten könnte.

Von Null auf Hundert

Doch wer ist das unbekannte Mädchen, das vor kurzem noch vor einer Handvoll Menschen in Bars auftrat - und nun am 23. Mai 2015 vor gigantischen 200 Millionen Zuschauern singen darf?

Internationalität zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben der 24-Jährigen: Vor gut drei Jahren zog es die Hamburgerin nach New York, wo sie eine zweijährige Schauspiel-Ausbildung am "Lee Strasberg Theatre & Film Institute" machte.

Very international

In dieser Zeit begann sie auch, an ihrer Musikkarriere zu arbeiten - das war 2011: Sie kaufte sich ein Keyboard, komponierte Songs, nahm diese auf und sang mit ihrer Band in Bars. Die Bühnenauftritte: stets mit einem sexy Touch! 2012 brachte sie schließlich endlich ihr erstes Album heraus. Nach drei Jahren USA zog es Ann Sophie jedoch wieder zurück in ihre nordische Heimat Hamburg. Aber geboren ist sie dort nicht. Das Licht der Welt erblickte sie nämlich in London, hauptsächlich aufgewachsen ist sie jedoch in der Hansestadt.

Mit vier Jahren tanzte sie Ballett, mit 14 Jahren wusste sie: Ich will Sängerin werden. Mit 24 Jahren steht sie am vorläuftigen Zenit ihrer Karriere: Sie vertritt Deutschland mit ihrem Song "Black Smoke" in Wien. Vielleicht hat ja auch "Anna" ein wenig geholfen? Wer die ist, erklärte Ann Sophie vor dem ESC-Vorentscheid auf Facebook: Es ist ihre Puppe, "die ich schon seit der Geburt habe - sie war auch in New York dabei und darf heute natürlich auch nicht fehlen."

ida Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken