Alicia Vikander: Jetzt dreht sie mit Elvis Presleys Enkelin

Für ihren neuen Film "The Earthquake Bird" steht Alicia Vikander mit Elvis Presleys Enkeltochter, Riley Keough, vor der Kamera.

Nächstes Filmprojekt für Alicia Vikander (29). Aktuell ist die Schauspielerin noch als Action-Heldin Lara Croft im Kinofilm "Tomb Raider" zu sehen, bald schon schlüpft sie in eine ganz andere Rolle. Wie das Film-Portal "Deadline" mitteilt, wird sie ab Mai für den Netflix-Streifen "The Earthquake Bird" in Japan vor der Kamera stehen - und bekommt dabei namhafte Unterstützung.

Ihre Filmpartnerin wird keine Geringe sein als die Enkeltochter von Elvis Presley (1935-1977). Riley Keough ist 28 Jahre alt und in der Filmbranche längst keine Unbekannte mehr. 2017 spielte sie unter anderem zusammen mit Channing Tatum (37) und Daniel Craig (50) in der Krimiserie "Logan Lucky".

Spannender Thriller nach Romanvorlage

"The Earthquake Bird" basiert auf der gleichnamigen und preisgekrönten Romanvorlage von Susanna Jones. Vikander und Keough verkörpern die zwei Freundinnen Lucy und Lili. Als Letztere verschwindet, wird Lucy von der Polizei in Tokio festgenommen und unter Mordverdacht gestellt. Mit Lucys wiederkehrenden Erinnerungen offenbart sich immer deutlicher ein verzwicktes Liebesdreieck zwischen den beiden Frauen und Lucys Freund, einem Fotografen.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche