Alex Diehl: Sein Paris-Gedenksong wird viraler Hit

Nach den Anschlägen in Paris schrieb Alex Diehl ein Lied, das auf Facebook zum viralen Hit wurde und seinen Zuhörern aus der Seele spricht

Der Oberbayer Alex Diehl (27, "Robin Hood") spricht mit seinem Song, den er als Reaktion auf die Attentate von Paris auf Facebook gepostet hat, unzähligen Menschen aus der Seele. Nach nicht einmal drei Tagen hat sein Werk "Nur ein Lied" bereits 3,9 Millionen Aufrufe. Wie er dem Bayerische Rundfunk erzählte, sei der Song nach zehn Minuten fertig gewesen: "All das was sich bei mir über Wochen und Monate angestaut hat, habe ich aufgeschrieben."

"Ich möchte einfach menschlich sein."

Angelina Jolie und Co.

Das Abenteuer um Maleficent geht weiter

Angelina Jolie als Maleficent
Am 17. Oktober läuft "Maleficent 2: Mächte der Finsternis" mit Angelina Jolie, Michelle Pfeiffer, Elle Fanning und Co. in den deutschen Kinos. Sehen Sie auf Gala.de schon vorab einen exklusiven Clip zum Märchen-Abenteuer.

Diehl habe seinen Gefühlen und Gedanken freien Lauf gelassen. Nach den Anschlägen sei er so wütend gewesen, dass er reagieren musste. Das Ergebnis ist ein Song, der allen aus der Seele spricht, die Anteil nehmen und selbst noch sprachlos sind. Mit dem enormen Erfolg hat der Musiker nicht gerechnet, auch kommerzielle Hintergedanken hatte er nicht: "Ich möchte nicht links, nicht rechts stehen. Ich möchte einfach menschlich sein." In den nächsten Tagen soll "Nur ein Lied" professionell aufgenommen werden.

ich habe "ein kleines Lied " geschrieben... nach dem ich gestern das Fußballspiel im TV gesehen habe... mir blieb der...

Gepostet von Alex Diehl am Samstag, 14. November 2015

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche