Academy Awards: Neue Mitglieder

Die Academy, die die begehrten Oscars verleiht, hat auf Kritik reagiert: Über 600 neue Mitglieder sind in ihre Jury eingeladen, darunter vor allem Dunkelhäutige und Frauen

Die Oscars sind nicht mehr "so weiß": Die Academy hat überraschend auf die Kritik an der letzten Preisverleihung reagiert und 683 neue Mitglieder in ihre Jury geladen - unter ihnen viele Dunkelhäutige und Frauen.

Für mehr Vielfalt

Die Organisation, die den begehrten Goldjungen vergibt, teilte auf ihrer offiziellen Twitter-Seite die Botschaft mit. Unter den neuen Mitgliedern aus 59 verschiedenen Ländern sind unter anderem "Beast Of No Nation"-Star Idris Elba, "Star Wars"-Darsteller John Boyega, Schauspielerin Eva Mendes, Mary J. Blige sowie die Oscar-Gewinnerinnen Alicia Vikander und Brie Larson.

Dass Minderheiten so zahlreich in die Jury geladen wurden, kann als Reaktion auf die Rassismusdebatte der diesjährigen Academy-Awards-Verleihung gesehen werden. Ausschließlich weiße Schauspieler waren nominiert worden. Unter dem Hashtag "#OscarsSoWhite" gab es heftige Kritik - sogar an einen Boykott hatten viele Stars gedacht. Offenbar hat die Academy nun ein klares Zeichen gesetzt.

Oscars 2016

Die besten Bilder

Maria Menounos macht ein Selfie mit dem Goldjungen.
Newcomer Forrest Goodluck spielt in "The Revenant" Leonardo DiCaprios Sohn.
"Foo Fighters"-Sänger Dave Grohl und seine Frau Jordyn Blum
"Star Wars"-Darstellerin Daisy Ridley

50

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche