VG-Wort Pixel

"ZDF Fernsehgarten" Andrea Kiewel: Harte Kritik am ESC

Andrea Kiewel präsentiert den "ZDF-Fernsehgarten"
Andrea Kiewel präsentiert den "ZDF-Fernsehgarten"
© ZDF/ Sascha Baumann.
Andrea Kiewel grüßt am 23. Mai 2021 zu einer neuen Ausgabe des ZDF Fernsehgartens vom Mainzer Lerchenberg. Unter anderem Thema: der am Vorabend ausgestrahlte "Eurovision Song Contest" aus Rotterdam. 

Wie viele andere Zuschauer:innen hat Andrea Kiewel, 55, die erneute Pleite von Deutschland beim ESC mitbekommen. Nur drei Punkte hat unser Teilnehmer Jendrik Sigwart, 26, von der internationalen Jury bekommen. Vom Publikum waren es sogar 0 Punkte. Sein guter Laune-Song "I Don't Feel Hate" und die Perfomance dazu konnte nicht überzeugen. Im Gegenteil. Eine seiner Tänzerinnen steckte in einem Finger-Kostüm – und das haben viele Beobachter:innen nicht verstanden, wie Einträge auf Twitter zeigen. Die Konsequenz des Gesamtkonzeptes: Sigwart belegte Platz 25. Schlechter schnitt nur England ab.

Jendrik Sigwart konnte beim ESC nicht überzeugen.
Jendrik Sigwart konnte beim ESC nicht überzeugen.
© Getty Images

Im ZDF Fernsehgarten: Andrea Kiewel ratlos wegen "Eurovision Song Contest"

"Warum können wir ESC nicht mehr?", will Andrea Kiewel im Interview von Peter Urban wissen. Der 73-Jährige hat, wie gewohnt, das Musik-Event fürs deutsche Publikum live kommentiert und nimmt Jendrik Stigwart in Schutz. Er sei "sehr sympathisch und talentiert". Das Problem sei die Musikauswahl gewesen. "Der Song hat Europa nicht gepackt, es war nicht der richtige für den Wettbewerb", urteilt das ESC-Urgestein. Die ZDF-Fernsehgarten-Moderatorin sieht es genauso. "Ich habe zwei Kategorien: Würde ich den Song beim Autofahren im Radio lauter drehen und würde ich mitsingen und dazu tanzen? Beides hat 'I Don't Feel Hate' für mich nicht geschafft." Urban: "Mir tut es leid für den Jungen. Der ist richtig klasse, richtig engagiert."

Das ist der ESC-Gewinner 2021

Die Konkurrenz sei einfach zu stark gewesen, analysiert der Journalist das schlechte Abschneiden von Jendrik. Am Ende hatte Italien die Nase vorn. Und welcher Song hat dem Kommentator am besten gefallen? Sein Herz schlug für Sänger "The Black Mamba" aus Portugal. Mit seinem Song "Love Is On My Side" landete er auf Platz 12. Jendrik selbst nimmt die ESC-Schlappe gelassen. "Ehrlich gesagt habe ich bereits damit gerechnet, dass das passieren könnte. Eine gute Platzierung war nie der Grund, warum ich am ESC teilnehmen wollte", schreibt er auf Instagram.

Verwendete Quelle: ZDF

jre Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken