Witzige Panne bei "Wer wird Millionär?": Falsche Kandidatin stürmt zu Günther Jauch nach vorne

Peinliche Panne bei "Wer wird Millionär?": Freudestrahlend rannte Tina Graupner zu Günther Jauch nach vorne, wurde dann allerdings jäh gestoppt. Denn sie hatte die Auswahlfrage gar nicht am schnellsten beantwortet

Tina Graupner, Günther Jauch und Daria Patricia Tahmasebi Dezfoul

Anspannung bis in die Haarspitzen – das dürften die Kandidaten bei "Wer wird Millionär?" vor, während und nach der Auswahlfrage empfinden. Kein Wunder, dass es da auch mal zu einer peinlichen Verwechselung kommt. So geschehen gestern Abend vor den Augen aller TV-Zuschauer. 

Tina Graupner wähnt sich als WWM-Kandidatin

Die Freude bei Tina Graupner war riesig, als sie als vermeintlich Schnellste die Auswahlfrage beantwortete und dann zu Günther Jauch nach vorne stürmen könnte. Doch die Kandidatin hatte sich wohl etwas zu früh gefreut. Denn nicht etwa wurde ihr Name ausgerufen, sondern der ihrer Mitstreiterin Daria Patricia Tahmasebi Dezfoul. Doch Tina merkte ihren Fauxpas zunächst nicht, freute sich, weinte sogar ein bisschen, woraufhin "Wer wird Millionär?"-Moderator Jauch noch witzelte: "Bitte nicht jetzt schon zusammenbrechen." Die Regieanweisung bereitete Tinas unbändiger Freude dann aber ein jähes Ende.

Die Falsche freut sich, Jauch ist schuld

"Entschuldige bitte, die falsche Dame freut sich gerade. Patricia hat gewonnen mit 6,02 Sekunde", klärt die Stimme aus dem Off auf. Aber wie war es zu dem Verwechsler gekommen? Jauch habe sie angeguckt, woraufhin Tina sich als Siegerin wähnte. "Ich hab so schnell rübergeblickt, weil Sie außen saßen", erklärt der WWM-Moderator und macht damit all ihre Träume auf den großen Gewinn zunichte. Fakt ist, dass die beiden Frauen fast gleich schnell geantwortet haben. "Frau Graupner hat sehr schnell geantwortet, in 6,1 Sekunden und Sie in 6,02 Sekunden. Da lagen also gerade mal acht Zehntel dazwischen", erklärt Jauch weiter. 

Am Schluss flossen bei der "falschen" Kandidatin Tina Graupner tatsächlich noch ein Paar Tränchen, die aber sicherlich schnell getrocknet sind.

Verwendete Quelle: Bild

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche