"True Blood": Noch mehr Vampire in Serie

Die preisgekrönte Vampirserie "True Blood" wird ab Februar auch in Deutschland ausgestrahlt. Die erste Staffel mit Alexander Skarsgård + Co. ist dann auf RTL 2 zu sehen

True Blood

True Blood

Wirklich bissig!

Stephen Moyer alias Bill Compton: Der Romantiker
Anna Paquin alias Sookie Stackhouse: Die Outsiderin
Alexander Skarsgård alias Eric Northman: Der Zwielichtige
Sam Trammell alias Sam Merlotte: Der Gutmensch

6

Gute Nachrichten für Serienfans: Die erfolgreiche US-Serie "True Blood" wird im nächsten Jahr erstmals im deutschen Fernsehen zu sehen sein. RTL 2 kündigt an, die erste Staffel der Vampirserie ab Februar zu zeigen.

Michael Wendler

Dieser Mann hat ihm das Herz gebrochen

Michael Wendler schießt gegen seinen Vater
Michael Wendler musste im "Sommerhaus der Stars" mit ganz schön viel Gegenwind kämpfen. Wie ihn die Vorwürfe der anderen Kandidaten auch nach seinem Ausscheiden belasten, sehen Sie im Video.
©Gala

Schauplatz der gruseligen Vampirgeschichten ist Lousiana im Süden der USA. Zufälligerweise finden dort auch gerade die Dreharbeiten zum letzten Teil der "Twilight"-Saga statt. Doch keine Angst: Zwar wird auch in "True Blood" die schwierige Liebe zwischen einem Vampir und einer Sterblichen erzählt - doch im Gegensatz zum großen Vorbild "Twilight" geht es hier weitaus weniger keusch zu. Die Serie beruht auf der Romanreihe "Southern Vampire Mysteries" der amerikanischen Autorin Charlaine Harris und richtet sich gezielt an eine erwachsene Leserschaft.

Vor allem das ansprechende Schauspielensemble um Stephen Moyer, Alexander Skarsgård und Anna Paquin macht aus "True Blood" eine Serie mit Suchtpotential. In den USA läuft die Vampirerzählung sehr erfolgreich in der dritten Staffel. "True Blood" gewann bereits zwei Emmys und Hauptdarstellerin Anna Paquin nahm 2009 für ihre Rolle einen Golden Globe mit nach Hause. Grund genug also, im Februar den Fernseher einzuschalten.

sst

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche