"The Masked Singer": Zwei Coronafälle im Team - Produktion gestoppt

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Jetzt hat es im Team der ProSieben-Sendung "The Masked Singer" zwei Fälle geben. Die Sendung pausiert vorerst.

The Masked Singer

Zunächst war "The Masked Singer" ohne Publikum an den Start gegangen, jetzt muss die musikalische Rateshow ganz pausieren. Zwei Mitarbeiter aus dem Team sind positiv auf das Coronavirus getestet worden.

"The Masked Singer" muss pausieren

Wie der TV-Sender am Sonntag (29. März) mitteilte, müsse die Produktion der Rateshow vorerst gestoppt werden, nachdem sich zwei Mitarbeiter nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt hatten. Wie lange pausiert wird? Zunächst einmal bis zum 14. April, so heißt es vonseiten ProSieben. Für den Tag war eigentlich das Finale von "The Masked Singer" geplant,  jetzt verschiebt sich die Produktion um mindestens zwei Wochen.

Daniela Büchner

Tränen beim Abflug ins Dschungelcamp

Daniela Büchner
Daniela Büchner nimmt drei Jahre nach ihrem verstorbenen Mann Jens Büchner ebenfalls am Dschungelcamp teil und möchte sogar auf seiner Pritsche schlafen.
©Gala

"Wir hatten keine andere Wahl"

"Im "The Masked Singer"-Team wurden umgehend alle Maßnahmen eingeleitet, die den gesetzlichen Vorschriften und den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden im Umgang mit dem Virus folgen. Wir hatten keine andere Wahl, als 'The Masked Singer' pausieren zu lassen. Sicherheit und Wohl der Crew und der Künstler unter den Masken haben oberste Priorität", sagt Senderchef Daniel Rosemann

Verwendete Quelle:: RP Online

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche