"The Biggest Loser": Fabian schreit vor Schmerzen

Bei der neuen Episode von "The Biggest Loser" schreit sich Kandidat Fabian die Seele aus dem Leib. Was quält ihn so? 

Fabian leidet vor Schmerz bei "The Biggest Loser"

"The Biggest Loser" (sonntags, 17.45 Uhr, Sat.1) geht in die nächste Runde. Bei einem sportlichen Wettkampf müssen die Kandidaten einen sandigen Hügel hochrennen. Dabei plötzlich der Schock: Fabian, 27, stürzt, liegt am Boden, stößt markerschütternde Schreie aus. Schuld ist sein Knie. 

"The Biggest Loser": Fabian verletzt sich am Knie 

Fabian beschreibt das Gefühl wie folgt: "Es waren unbeschreibliche Schmerzen. Das kann man gar nicht in Worte fassen. Das war, als wenn jemand mit einem Vorschlaghammer versucht, mein Knie zu zertrümmern." Die "The Biggest Loser"-Mitstreiter sind erschrocken. "Er schrie und schrie und ich habe gedacht: 'Mein Gott, da ist bestimmt was ganz Schlimmes passiert. Ich hab das Schlimmste befürchtet." Das sieht auch Lisa: "Wenn man so schreit, dann weiß man, das was Schlimmes passiert ist.“ Shirin befürchtet gar, das Projekt "The Biggest Loser" sei für Fabian beendet. "Ich habe gedacht, der wird nie wieder laufen können. Ich habe einen Mann noch nie so laut schreien hören." Nur Saki sieht's gelassen: "Ich kenne es von Fabian, dass er bei einer Verletzung mal schnell mal Aua schreitt." Und weiter: "Ich kenne das vom Fußball, das manche da so rumschreien. Aber ich nehme das nicht so ernst." Doch was steckt wirklich hinter den markerschütternden Schreien? 

Die Diagnose des Camp-Arztes 

Nachdem Saki Fabian den Berg hinuntergeholfen hat, informiert Mareike Spaleck Camp-Arzt Dr. Christian Westerkamp. Der untersucht das Knie und stellt fest: Das Innenband ist gezerrt, eventuell auch der Meniskus verletzt." Dass Fabian trotz der überschaubaren Blessur so leidet, erklärt er sie so: "Ich schätze Fabian so ein, dass er Schmerzen als sehr schlimm erlebt. Das heißt auch ein geringer Schmerz löst bei ihm schon massive Reaktionen aus."

Wie kam es zu dem Knie-Unfall?

Nicht ganz geklärt ist zunächst, wie genau sich Fabian verletzt hat. Er sagt im Interview: "Mir ist irgendeiner in die Kniekehle getreten. Wer es letzten Endes war, habe ich keine Ahnung.“ Viedeo-Aufnahmen zeigen, dass Saki direkt hinter ihm den Hügel hinauf gestiegen ist. Doch der kann sich nicht erinnern, ob er Fabian berührt hat. Mareike Spaleck spricht ein Machtwort an die Gruppe: "Natürlich muss man kämpfen. Man muss seinen Platz verteidigen. Aber nicht über Leichen gehen. Nicht auf die Gesundheit der anderen gehen." 

Fabian erkämpft sich Bonuskilo

Bei der späteren Paddel-Challenge auf dem Wasser startete der verletzte Fabian richtig durch und erpaddelte sich den ersten Platz, bekommt ein Bonuskilo für das finale Wiegen. Das hilft ihm, am Ende auf Platz 2 der besten Abspeckergebnisse zu landen. Also: Viel (Schrei)Lärm um nichts.

"The Biggest Loser"-Kandidaten specken ab

Schon 250 Kilos sind runter!

14.03.2018

Benny, Shirin und Christos wollen bei "The Biggest Loser" abnehmen



Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche