"Sturm der Liebe": Verlieben sich jetzt Nils und Desirée?

Das Liebeskarussell bei "Sturm der Liebe" dreht sich in eine unerwartete Richtung: Nils Heinemann und Desirée Bramigk komme sich wieder näher - heiße Küsse inklusive 

Zwischen Desirée und Nils funkt es

Neues Liebeswirrwarr bei "Sturm der Liebe". Protagonisten: Nils Heinemann (Florian Stadler) und Desirée Bramigk (Louisa von Spies).

"Sturm der Liebe": Heiße Küsse zwischen Nils und Desirée

Fassen wir einmal zusammen: Seit mehreren Monaten ist Nils unsterblich in seine Kollegin Tina Kessler (gespielt von Christin Balogh), verliebt. Doch die hängt immer noch am Vater ihres Sohnes Tom, der nach einem bösen Streit mit seiner Mutter fluchtartig den Fürstenhof verlassen hat und vor Kurzem für tot erklärt wurde. So befindet sich Nils in einem ständigen Auf und Ab der Gefühle, denn sich endgültig gegen ihn entscheiden kann sich Tina auch nicht. Ergebnis: Tina nimmst sich eine Auszeit. In der Zwischenzeit schlägt Desirée wieder am Fürstenhof auf. Sie  würde sich an Tinas Stelle nicht so schwer tun: Sie schwärmt immer noch für den Fitnesstrainer, mit dem sie im letzten Sommer eine Affäre hatte und der ihr im Endeffekt eine schmerzliche Abfuhr verpasste. Daraufhin verließt Desirée den Fürstenhof. 

Nils Heinemann (Florian Stadler) und Desirée Bramigk (Louisa von Spies) gehen auf Tuchfühlung 

Desirée ist zurück am "Fürstenhof"

Inzwischen lebt Desirée in Thailand. Nachdem sie im März bereits für die Taufe ihres Neffen Tom nach Bichlheim gekommen war, schlägt sie nun für eine weitere Stippvisite auf. Sie sucht nach Möglichkeiten, das finanzielle Erbe ihrer Mutter zu investieren. Im Hotel trifft sie, natürlich, auch wieder auf ihren Schwarm Nils. Obwohl dessen Herz immer noch für Tina schlägt, wird er bei der PR-Managerin schwach - und landet in Folge 2932 (wird voraussichtlich am 1. Juni ausgestrahlt) mit ihr im Bett. Die ARD schreibt dazu in ihrem Pressebereich: "Nils und Desirée erleben einen kurzen Moment der Leidenschaft." Ob mehr daraus wird? Immerhin hat "Nils"-Darsteller Florian Stadler am 4. April nach fast 10 Jahren "Sturm der Liebe" seinen Abschied verkündet. Vielleicht verlässt seine Rolle ja gemeinsam mit Desirée den "Fürstenhof". 

Dieter Bach, Uta Kargel & Co.

Die "Sturm der Liebe"-Darsteller

In "Sturm der Liebe"-Staffel 15, die am 28. Oktober 2018 startet, spielen Helen Barke, Julian Schneider und Jenny Löffler (v.l.n.r.) das Liebes-Trio
Julian Schneider ist "Joshua Winter"  Der smarte Joshua ist der uneheliche Sohn von Robert Saalfeld, dessen Existenz jahrelang vor Robert geheimgehalten wurde. Schuld ist Werner Saalfeld, der seinem damals noch minderjährigen Sohn eine ungewollte Vaterschaft nach einem One-Night-Stand ersparen wollte. Auf der Suche nach einem geeigneten Stammzellenspender für die an Leukämie erkrankte Valentina, Joshuas Halbschwester, kommt das lang gehütete Geheimnis ans Licht. Joshua rettet Valentina - und taucht plötzlich am "Fürstenhof" auf. Dort findet er nicht nur eine neue Familie, sondern mit Denise und Annabelle auch zwei Frauen, die um sein Herz kämpfen.   Julian Schneider wurde unter anderem am "Lee Strasberg Theatre & Film Institute" in Los Angeles ausgebildet und war bereits in "SOKO Kitzbühel", "SOKO Donau/ Wien" und am Theater zu sehen.  Fun Fact: Der 28-jährige Österreicher ist nicht nur auf dem Bildschirm, sondern als Model auch auf der Wiener Fashion Week zu sehen gewesen. 
Helen Barke ist "Denise Saalfeld"  Denise ist eines der vier Kinder von Christoph und Xenia Saalfeld und kommt gemeinsam mit ihrer Schwester Annabelle an den "Fürstenhof". Als Denise in einem sagenumwobenen Spiegel den mysteriösen Joshua Winter erblickt, ist es sofort um sie geschehen: Sie verliebt sich! Wäre da nur nicht ihre durchtriebene Schwester, die ebenfalls ein Auge auf den attraktiven Gärtner geworfen hat...  Helen Barke hat 2017 ihr Diplom an der Film-Academy in Wien gemacht und war unter anderem schon am Theater und im Tatort zu sehen. Die Rolle in "Sturm der Liebe" ist ihre erste große TV-Rolle.   Fun Fact: Helen Barke sorgte mit ihrem Auftritt in "Tatort München: Hardcore" im Oktober 2017 für Aufsehen: Sie spielte eine Porno-Darstellerin, die ermordet in einem Planschbecken aufgefunden wird.
Jenny Löffler ist "Annabelle Sullivan"  Die Gene scheint Annabelle von ihren Eltern Christoph und Xenia Saalfeld gerbt zu haben: Als sie durchtriebene Blondine mit Schwester Denise nach Bichlheim kommt, weiß sie deren Schwarm Joshua geschickt zu verführen und die Bewohner des Hotels für sich einzuspannen. Zwischen den beiden Schwestern entbrennt ein Kampf – um Joshuas Liebe, die Gunst ihres Vaters und den "Fürstenhof". Und bald wird klar: Es kann nur eine geben...  Jenny Löffler ist unter anderem an der New York Film Academy und der Stage School in Hamburg ausgebildet worden. Sie spielte schon in mehreren Film- und Kinoproduktionen, darunter "Männerherzen", "Meet the Blacks" und "Russendisko". Wer sie noch nicht gesehen hat, hat sie vielleicht gehört: Löffler ist auch Synchronsprecherin.   Fun Fact: Für die Rolle der Annabelle bewarb sich Jenny Löffer zunächst nicht, wie sie dem Sender "radio B2" erzählte. Aufmerksam wurden die Macher von "SdL"trotzdem auf sie, weil sie einem Freund bei seinem Casting-Video half. Löffler wurde zum Auswahlverfahren für die Rolle "Denise Saalfeld" eingeladen - und bekam sie!

34

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche