"Sturm der Liebe": Romy wird beerdigt: Der Fürstenhof nimmt Abschied

Trauriger Abschied bei "Sturm der Liebe": Romy Lindbergh ist gestorben. In einer Trauerfeier auf dem Friedhof von Bichlheim nehmen Paul, Lucy und die anderen Bewohner des Fürstenhofs Abschied.

Romy wird bei "Sturm der Liebe" zu Grabe getragen.

Trauer am Fürstenhof: Romy (Désirée von Delft) ist nach schweren Herzproblemen im Krankenhaus gestorben, und das nur Stunden nach der Hochzeit mit Paul (Sandro Kirtzel). 

"Sturm der Liebe" zeigt Beerdigung von Romy

Die erste Folge nach dem Tod von Romy (ausgestrahlt am heutigen 18. September) beginnt überraschend: Glücklich betreten Romy und Paul ihre Wohnung. Das Paar ist frisch von den Flitterwochen am Fürstenhof zurück und küsst sich leidenschaftlich. War der Tod von Romy vielleicht nur ein schlimmer Irrtum? Nein, leider nicht.

Nur ein Traum.... Romy und Paul glücklich vereint.

Paul hatte nur einen wunderschönen Traum. Kaum ist er auf seinem Sofa aufgewacht, wird ihm die schreckliche Realität bewusst: Seine große Liebe Romy ist nicht mehr da. Als Romys Schwester Lucy (Jennifer Siemann) vor der Tür steht, um die Beerdigung zu besprechen, ist Paul von Trauer schwer gezeichnet. Und dann übergibt ihm seine Schwägerin auch noch Romys Ehering ... Paul steht völlig neben sich und kommt später sogar fast zur Beerdigung von Romy zu spät.

Abschied von Romy

Es folgen bewegende Szenen: Paul, Boris, Joshua und ein Unbekannter tragen den Sarg von Romy aus der Kirche zum Grab. "Das Leben ist unendlich, wenn man jung ist. Frau Lindbergh war viel zu jung und ist aus ihrem blühenden Leben plötzlich herausgerissen worden", sagt der Pfarrer in einer bewegenden Rede. "Sie hinterlässt eine Lücke, die sich nie wieder füllen lässt. Möge sie in Frieden ruhen." 

"Sturm der Liebe": Paul steht fassungslos am Grab seiner Ehefrau Romy. 

Wie erstattet lauscht Witwer Paul den Worten des Geistlichen. "24 Stunden. So lange waren Romy und ich ..." setzt er von Trauer gezeichnet an. Als er nicht weiter sprechen kann, kommt ihm Romys Cousin Tobias (Max Beier) zu Hilfe - und äußert bewegende Worte über die verstorbene Romy. "Das ausgerechnet ihr großes Herz versagt hat, ist unfair. Kann man zu sehr voller Liebe sein?" lautet seine verzweifelte Frage. "Ich weiß es nicht. Aber ich glaube, dass ein Teil ihrer Herzenswärme an uns weitergegeben wurde und sie so in uns weiterlebt. Danke, Romy. Danke für alles." 

Romys Grab.

Zuviel für Paul: Er läuft weg und wirft voller Verzweiflung den Ehering von Romy auf eine Wiese. Geschockt von sich selbst beginnt Paul, den Ring im Gras zu suchen - und findet ihn zum Glück. Daneben liegt ein Papierherz - genau solch eines, das aus einem Karton geflogen ist, als er Romy zum ersten Mal getroffen und sie mit seinem Rad fast umgefahren hätte. Ein Zeichen für Paul: Er kehrt zum Friedhof zurück und legt das Herz auf Romys Grab.

Verwendete Quelle: Das Erste


Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche