VG-Wort Pixel

"Sturm der Liebe" Christin Balogh spricht über ihre Operation

Einmal hinter die Kulisse des Fürstenhofs zu blicken ist ein Traum vieler Fans von "Sturm der Liebe". Mit Gala geht er in Erfüllung: Kommen Sie mit, wenn Lorenzo Patané und Uta Kargel Sie zu einer exklusiven Studioführung mitnehmen
Mehr
Was ist nur mit "Sturm der Liebe"-Schauspielerin Christin Balogh los? Seit über einem Monat kann sie wegen ihres angeschlagenen Gesundheitszustandes nicht mehr drehen. Bei den besorgten Fans meldet sich Balogh nun zu Wort

Die ARD-Telenovela "Sturm der Liebe" (montags bis freitags, 15.10 Uhr, Das Erste) wird derzeit ohne Stammmitglied Christin Balogh, 32. gedreht. Seit 21. Februar ist die Darstellerin der Tina Kessler krank. Fans sorgen sich seitdem, was die beliebte Schauspielerin zur Drehpause zwingt. Ein neuer Instagram-Post gibt Aufschluss. 

Christin Balogh äußert sich zu Krankheit 

Auf Instagram veröffentlicht die 32-Jährige einen langen Text an ihre Fans. Darin äußert sie sich zum ersten Mal näher über die Gründe für ihre Drehpause.  "Ich habe mich dazu entschlossen nicht zu veröffentlichen, warum ich ausfalle", heißt es. "Auf Grund der vielen besorgten Nachfragen sage ich nun folgendes: Ich hatte eine Operation, die sehr gut verlaufen ist."

"Sturm der Liebe" noch weiter ohne Christin Balogh

Am 6. März hatte das Erste auf dem "Sturm der Liebe"-Instagram-Account verkündet, dass Balogh "aus gesundheitlichen Gründen leider eine Drehpause einlegen" müsse. Wie lange diese dauert, ließ man offen. Auf Nachfrage von Gala sagte eine Sprecherin am 9. März, die Magdeburgerin sei "auf dem Weg der Besserung und wird auf jeden Fall in naher Zukunft wieder drehen." Jetzt wird noch eine Zeit dauern, bis Tina Kessler wieder an den Fürstenhof kommt. "Der Heilungsprozess dauert aber etwas länger als gedacht, so dass ich leider noch etwas länger ausfalle, um meinem Körper die Ruhe zu geben, die er noch braucht", schreibt sie in ihrem aktuellen Post. 

Genesungswünsche von den Followern

Über 3200 Likes und 170 Kommentare hat der Eintrag von Balogh in den ersten drei Stunden nach seiner Veröffentlichung erhalten. Für die Entscheidung, im Privaten zu genesen, zeigen die Fans Verständnis. "Gute Besserung liebe Christin! Das Recht auf Privatsphäre ist ein hohes Gut. Man muss nicht alles wissen", lautet ein Kommentar. Ein anderer: "Liebe Christin, dass ist doch verständlich, dass du uns es nicht sagen muss was mit dir ist. Das würde ich auch nicht preisgeben." Etliche wünschen der "Sturm der Liebe"-Darstellerin baldige Genesung, schreiben:  "Ich wünsche dir von ganzem Herzen gute Besserung, ich bete für dich liebe Christin" und "Gute Besserung! Ausreichend Zeit ist die Grundvoraussetzung für eine gute Genesung. Glaub mir, alle können warten und freuen sich auf das Wiedersehen." Eine Unterstützung, die Christin Balogh sicher gut tun wird.   

View this post on Instagram

„Es gibt keinen Weg, der nicht irgendwann nach Hause führt“ !! Diese afrikanische Volksweisheit habe ich heute gelesen. So weit so gut. Warum ich das teile? Nun es ist so, dass mein Weg nach Hause, also nach Bichlheim, noch etwas dauert. Ich habe mich dazu entschlossen nicht zu veröffentlichen warum ich ausfalle. Auf Grund der vielen besorgten Nachfragen sage ich nun folgendes: ich hatte eine Operation, die sehr gut verlaufen ist. Der Heilungsprozess dauert aber etwas länger als gedacht, so dass ich leider noch etwas länger ausfalle, um meinem Körper die Ruhe zu geben, die er noch braucht. Ich möchte die Plattform hier auch mal nutzen, um zu sagen wie sehr die Sturmfamilie mich unterstützt und da ist! 🙏🏻🙏🏻🙏🏻 Das ist nicht selbstverständlich und ich bin wirklich dankbar für dieses Team. Besonderen Dank für Worte und Taten @melaniewiegmann 🙏🏻🙏🏻🙏🏻🙏🏻❤️ 1000Dank auch für eure Nachrichten, diese Welle der Sympathie hat mich wirklich sprachlos gemacht. Danke und eine traumhafte Woche! ❤️❤️ Euch vom Weg nach Hause grüßend 😘 Photo credits: @theilaspekte

A post shared by Christin Balogh (@christin_balogh_official) on

jre Gala

Mehr zum Thema