"Sesamstraßen"-Fans entsetzt : Show dementiert Liebesbeziehung zwischen Ernie und Bert

Ein Autor der "Sesamstraße" erklärt, dass Ernie und Bert homosexuell sein sollen - doch der Sesame Workshop widerspricht via Twitter und verärgert damit die Fans

Sind Ernie und Bert ein Paar oder nur gute Freunde?

Seit den frühen 1970er Jahren ist die "Sesamstraße" auch in Deutschland eine Institution in Sachen Kindersendung. Seit geraumer Zeit gibt es gerade unter Fans eine Diskussion darüber, ob Ernie und Bert, zwei der beliebtesten Figuren der Kult-Serie, womöglich ein homosexuelles Paar sind. Im Interview mit "Queerty" bestätigt der langjährige "Sesamstraßen"-Autor Mark Saltzman dies nun. Ohne eine "große Agenda" zu verfolgen, habe er sich beim Schreiben von Ausschnitten mit den beiden Puppen immer so gefühlt, als ob die beiden Lebenspartner seien. Insgeheim verglich die zwei Figuren häufig mit sich selbst und seinem langjährigen Partner Arnie.

"Ernnie und Bert haben keine sexuelle Orientierung"

Der Sesame Workshop, eine Non-Profit-Organisation, die für die Produktion der Serie verantwortlich ist, sieht dies jedoch anders. Verantwortliche reagieren wie extrem konserative Eltern, dessen Kind sich gerade geoutet hat: "Wie wir schon immer gesagt haben, sind Bert und Ernie beste Freunde", heißt es in einem offiziellen Statement auf Twitter. Auch wenn die beiden "als männliche Charaktere identifiziert werden und viele menschliche Merkmale und Eigenschaften besitzen [...], so bleiben sie Puppen und haben keine sexuelle Orientierung."

"Sesamstraßen"-Fans diskutieren auf Twitter

Ein Statement, das viele Fans enorm verärgert. So kommentiert eine Userin: "Das ist schwach und enttäuschend. In unserem Zeitalter sollten alle Familienkonstellationen im Fernsehen vertreten sein. Dieses Statement hättet ihr euch sparen können!". Ein anderer Serien-Fan erklärt die wohlmöglichen Bedenken der Verantwortlichen: "Ihr wollt nur nicht, dass konservative Eltern ihren Kindern den Fernsehen abschalten, wenn die Sesamstraße kommt!".

Auch Puppenspieler Frank Oz schaltet sich ein

Puppenspieler Frank Oz, 74, der auch Bert spielte, meldete sich ebenfalls via Twitter zu Wort. Es sei für ihn kein Problem, dass Saltzman fühle, dass die beiden schwul sind - sie seien es aber "selbstverständlich" nicht. Außerdem fragte er: "Macht es wirklich einen Unterschied?" Ein Mensch definiere sich schließlich auch nicht nur darüber, ob er hetero- oder homosexuell sei.

Besonders der Gebrauch des Wortes "selbstverständlich" in dem Tweet sorgte daraufhin für eine angeregte Diskussion unter zahlreichen Usern, an der auch Oz teilnahm. In einem weiteren Tweet bezeichnete er den Austausch als "gut". Er habe "etwas tiefgreifendes gelernt" und bedankte sich für die vielen Antworten. Fans sind sich derweil einig: Ob Ernie und Bert nun ein Paar sind, ist völlig egal. Aber die Reaktionen der Sendung sind bedauernswert.

Kinderträume werden wahr

Auf diese Disney-Realverfilmungen können wir uns freuen

Ausschnitt aus dem Film "Dumbo"
Wer verbindet Disneyfilme nicht mit schönen Kindheitserinnerungen? Umso mehr können sich Zeichentrickfans auf die Neuauflage dieser Klassiker freuen.
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche