VG-Wort Pixel

"Rote Rosen" Yun Huangs Mutter riet ihr von der Schauspielerei ab

"Rote Rosen"-Star Yun Huang
"Rote Rosen"-Star Yun Huang
© ARD/Thorsten Jander
"Rote Rosen"-News im GALA-Ticker: Yun Huang setzt sich für mehr Diversität in der TV-Branche ein +++ Lara-Isabelle Rentinck freut sich auf neue Herausforderungen in ihrer Rolle als Amelie Fährmann.

"Rote Rosen" 2021: Alle News im Überblick

21. Mai 2021

Yun Huang setzt sich für mehr Diversität in der TV-Branche und darüber hinaus ein

Yun Huang, 30, verkörpert in der Telenovela "Rote Rosen" die Ellen Reichard. Die Darstellerin hielt immer an ihrem Traum der Schauspielerei fest – und das, obwohl sie als Kind kaum Zuspruch erhielt. Am 18. Mai 2021, dem Tag der Diversität, berichtet sie offen von ihrer Erfahrung, ihrem eigenen Blick für die Vielfalt im TV und was sich alles noch verändern muss.

Yun Huang ruft auf Instagram ihre Community dazu auf, die Medien zu hinterfragen. "Es ist auch Anlass, um Bestandsaufnahme zu machen und zu gucken, die Medien, die Öffentlich-rechtlichen Sender tun sie genug, um unsere Gesellschaft in all ihrer Vielfalt [...] darzustellen? [sic]", so die Schauspielerin. Denn sie selbst sah die asiatische Kultur und asiatische Schauspieler:innen lange nicht im deutschen Fernsehen vertreten. Als Kind fasste sie den Entschluss Darstellerin zu werden. Doch als sie ihrer Mutter davon berichtete, fiel deren Reaktion alles andere als positiv aus: "Kind, schau dich um im Fernsehen. Es gibt niemanden, die so aussieht wie du [sic]. Du wirst keine Arbeit finden, es gibt keine Rollen für dich", gibt sie die Worte ihrer Mutter wieder. Für Huang ein harter Schlag: "Ich habe mich in meinem eigenen Land nicht als Teil der Gesellschaft gefühlt." 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Dennoch hielt die heute 30-Jährige an ihrem Traum fest und schaffte es, in der Medienlandschaft Fuß zu fassen. Doch Diversität im TV ist für sie noch lange nicht angekommen. "Es verändert sich vieles. Es verändert sich vielleicht nicht schnell genug und es müsste sich noch sehr sehr viel tun." Für die "Ellen"-Darstellerin ist ihre eigene Karriere nur ein kleiner Schritt – doch auch dieser kann etwas bewirken. "Mein Wunsch ist, dass wenn jetzt ein kleines asiatisches Mädchen den Fernseher anmacht und meine Rolle Ellen sieht, dass die denkt 'Oh, das könnte ich sein.' [sic]" 

19. Mai 2021

Lara-Isabelle Rentinck: "Amelie wird vor einer großen Leere in ihrem Leben stehen"

Wenn Lara-Isabelle Rentinck, 34, über ihre Rolle der Amelie Fährmann spricht, klingt Spannung, Freunde und auch Verständnis mit. Denn die beiden Frauen haben mehr gemeinsam, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. "Wir sind beide sehr diszipliniert und schlagfertige. Es gibt viele Dinge, die ich an Amelie bewundere", verrät die Darstellerin im Interview mit GALA. Besonders in den kommenden Wochen wird es spannend im Leben der Unternehmerin.

Zuschauer dürfen sich auf eine aufblühende Liebesgeschichte freuen. "Amelie wird erneut etwas weicher und wird nicht mehr nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sein", so Lara-Isabelle Rentinck. Es wird "Höhen, Tiefen und auch einige Schockmomente geben", so die Darstellerin. Denn zwar scheint Amelie privat endlich ihr Glück zu finden, doch dafür kommt es beruflich zur Katastrophe. "Amelie verliert ihren größten Schatz: das Hotel", verrät Rentinck. 

"Rote Rosen": Seit Tristian (Anthony Paul, r.) Amelie (Lara-Isabelle Rentinck, l.) gestanden hat, dass er sich zu ihr hingezogen fühlt, wühlt sie seine Gegenwart zunehmend auf.
"Rote Rosen": Seit Tristian (Anthony Paul, r.) Amelie (Lara-Isabelle Rentinck, l.) gestanden hat, dass er sich zu ihr hingezogen fühlt, wühlt sie seine Gegenwart zunehmend auf.
© ARD/Nicole Manthey

Doch nicht nur in der Liebe und im Beruf wird es bei Amelie aufregend – auch charakterlich wird sie einen Wandel vollziehen. Eine Herausforderung, auf die sich die Schauspielerin bereits sehr freut. Dennoch wünscht sie sich, dass ihre Rolle einige ihrer Wesenszüge beibehält: "Ich hoffe, dass Amelie nie ihre Schlagfertigkeit verliert und sich weiterhin in diesem männerdominierten Hotelbusiness durchsetzt."

18. Mai 2021

Rolf Zuckowski ist zu Gast bei "Rote Rosen"

Auf diese Folgen haben viele Fans von "Rote Rosen" sehnsüchtig gewartet. Rolf Zuckowski, 74, hat sich an das Set der Telenovela begeben und sein schauspielerisches Talent unter Beweis gestellt.

Fans sind begeistert von dem angekündigten Gastauftritt und können kaum erwarten, die Geschichte rund um den Musiker in der Serie zu erleben. "Ich liebe seine Lieder immer noch", schwärmt eine Zuschauerin auf Instagram. Auf Social Media gibt es bereits erste Einblicke hinter die Kulissen und eine Ankündigung des Künstlers. Demnach wird der Komponist von Kinderliedern sicher den ein oder anderen Song zum Besten geben.

Der Musiker wird direkt in mehreren Folgen auftreten. Ausgestrahlt werden diese ab dem 18. Mai 2021 ab 14.10 Uhr im "Ersten".

17. Mai 2021

Katja Frenzel feiert ihren 47. Geburtstag mit besonderer Botschaft

Happy Birthday, Katja Frenzel! Der "Rote Rosen"-Star feiert am 17. Mai seinen 47. Geburtstag und meldet sich bei den Fans mit einer hoffnungsvollen Botschaft für das neue Lebensjahr. "Neues kann kommen! Hoffnung überflutet alles! Freude und Liebe sind überall! Immer wenn die Sonne aufgeht...", schreibt die "Tina Richter"-Darstellerin auf Instagram zu einem gemalten Bild, das den Sonnenaufgang zeigt.

Erst vor wenigen Tagen hatte Katja Frenzel über ihre Gefühle während der Coronapandemie geschrieben. "Seit einem Jahr ist Corona. Es hält mein Leben in Atem. Es erschüttert meine menschliche Seele bis ins Tiefste", so die Schauspielerin. Doch neben den Sorgen und der Angst würde sie auch den Willen für Veränderung und unglaubliche Menschlichkeit während dieser schwierigen Zeit verspüren. Ihr neues Lebensjahr nutzt Frenzel offenbar, um hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken. 

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Ihren Fans gibt sie schon jetzt ganz unbewusst ein gutes Gefühl. "Ich bin so froh Rote Rosen noch sehen zu können [...]. Dann denke ich nicht an Corona [sic]", offenbarte ein Fan gegenüber Frenzel. 

Verwendete Quellen: instagram.com, ard.de

jna Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken