"Rote Rosen": Das ist der neue Vorspann von Staffel 15

Die 15. Staffel der ARD-Telenovela "Rote Rosen" startet am morgigen Dienstag (27. Februar). Damit betritt die neue Hauptdarstellerin Madeleine Niesche die Bühne. Der neue Vorspann ist auch schon fertig 

Die neuen Darsteller der 15. Staffel "Rote Rosen": (v.l.n.r.) Moritz Röder (Felix Jordan), Eteri Burdulli (Marija Mauer), Gregor Pasch (Wolfram Grandezka), Sonja Röder (Madeleine Niesche), Tilmann Oberberg (Björn Bugri), Eva Pasch (Andrea Lüdke) und Sibylle (Johanna Liebeneiner).

Die ARD-Telenovela "Rote Rosen" (montags bis freitags, 14.10 Uhr) geht in die nächste Runde. Am morgigen Dienstag startet die neue Staffel. Mit ihr wird auch eine neue Titelheldin mit ihrer Liebesgeschichte in den Fokus rücken.

Startschuss für Madeleine Niesche und Björn Bugri

Schauspielerin Madeleine Niesche heißt die neue "Hauptrose". Sie wird, wie ihre Vorgängerinnen, einige Monate lang die Höhen und Tiefen des (Liebes)Lebens durchstehen - und am Ende ihren Traummann finden. Das ist ihre Geschichte: Gregor Pasch (gespielt von Wolfram Grandezka) lockt seine adoptierte Schwester, Keramikmeisterin Sonja Röder (Niesche), von Freiburg zurück nach Lüneburg, um ihr die kreative Leitung der familieneigenen Keramikmanufaktur zu übertragen. Dort trifft Sonja sie auch wieder auf ihre Adoptiv-Schwester Eva Pasch (Andrea Lüdke) und deren in Las Vegas frisch angetrauten Ehemann, Sattlermeister Tilmann (Björn Bugri). Durch "Mr. Right" wird die Verbundenheit der beiden Schwestern jedoch auf eine harte Probe gestellt. 

In Folge 1 von Staffel 15 trifft Sonja (Madeleine Niesche, r.) auf dem Flohmarkt auf Tilmann (Björn Bugri, l.). Der erobert ihr Herz mit einem Blick ...

Das ist der neue Vorspann

Mit Spannung wird zum Beginn jeder Staffel von Fans der neue Vorspann erwartet. Den stellt das Erste auf dem offiziellen Instagram-Account von "Rote Rosen" bereits vorab online. Den Fans gefällt es: "Der Vorspann ist mega schön geworden. Freue mich schon auf die neue Staffel und bin vor allem sehr gespannt darauf, wie es mit Carla und Gregor weitergeht", schreibt ein Fan. Ein anderer meint: Oha. Da bin ich gespannt. Noch mehr Geknister und Eifersucht. Typisch meine rote Rosen. Ich freue mich." Auch die neuen Gesichter kommen gut an: "Die neuen Schauspieler sind sehr nett", findet eine Followerin. 

"Rote Rosen" - eine Erfolgsstory

Die Telenovela läuft seit dem 6. November 2006 im deutschen Fernsehen. Das Markenzeichen ist eine Frau Mitte 40 als Hauptfigur. Im Juli 2017 wurde offiziell bekannt gegeben, dass "Rote Rosen" bis Ende 2019 fortgesetzt wird. Produziert wird das Format in der ehemaligen Europazentrale von Konica Minolta in Lüneburg.

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche