"Rote Rosen"-Stars Marija Mauer + Felix Jordan: Abschied mit Happy End

Traurige Nachrichten für alle "Rote Rosen"-Fans: Die ARD-Telenovela muss sich gleich von zwei Gesichtern verabschieden: Felix Jordan und Marija Mauer. GALA hat mit ihnen über ihren Ausstieg gesprochen

Felix Jordan und Marija Mauer

"Rote Rosen" wird künftig ohne Felix Jordan, 20, und Marija Mauer, 24, auskommen müssen: Die Schauspieler verlassen die ARD-Serie nach acht Monaten. Mit Gala sprechen sie über ihre Zeit am Set und ihren Abschied. 

Felix Jordan: "Es war eine unheimlich prägende Erfahrung"

Felix Jordan, der den Kochlehrling Moritz Röder spielt, hatte seinen ersten Auftritt bei "Rote Rosen" in Folge 2611, die im März 2018 ausgestrahlt wurde. Für ihn die erste große Rolle. "Es war eine unheimlich prägende und unvergessliche Erfahrung. Ich konnte das machen, was mir am meisten Spaß macht und mich acht Monate kreativ ausleben [...]," so der 20-Jährige.

So hat er sich auf die Rolle vorbereitet

Großartig vorbereiten musste sich der gebürtige Hamburger auf seine Rolle aber nicht. Gekocht habe er schon immer. Nur was die richtige Schneidetechnik oder das Pfannenschwenken angeht, habe er sich Tipps in der Restaurantküche geholt. Außerdem habe er auch oft und gerne zusammen mit seiner Schauspielkollegin und Serienfreundin Marija Mauer gekocht. "Marija und ich haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Das haben wir beim Casting schon gemerkt," beschreibt der 20-Jährige ihr Verhältnis. Kein Wunder, die beiden scheinen privat und am Set sehr viel Spaß zu haben, wie der Schnappschuss auf dem Instagram-Profil von Felix zeigt.

View this post on Instagram

Abspacken with @marija.mauer 😂😜

A post shared by Felix Jordan (@f_e_li_x_jordan) on

Marija Mauer: "Es fühlt sich wie im Traum an"

Die 24-jährige Marija ist nur 15 Folgen nach Felix zum "Rote Rosen"-Team gestoßen. Seitdem gehört auch sie zum Hauptcast und spielt die aus Georgien stammende Eteri Burdulli. An ihren ersten Tag am Set erinnert sich die gebürtige Russin noch ganz genau: "Ich war wirklich sehr nervös [...] Ich weiß noch, dass ich am ersten Tag einen Moment hatte, wo ich das Set beobachtete und mir sagte: 'Es fühlt sich wie im Traum an. Dieses Set ist dein Zuhause für die nächsten acht Monate.'"

Marija spielt ein Au-pair-Mädchen, das nach Lüneburg kommt und dem Koch-Azubi Moritz gewaltig den Kopf verdreht. Süßes Detail: Die 24-Jährige muss mit Akzent sprechen. Für die gebürtige Russin aber gar kein Problem. "Das Lustige ist: Meine Mutter spricht genau so wie Eteri. [...] Wenn meine Mutter Deutsch gesprochen hat, habe ich sie einfach sehr gerne beobachtet," verrät die Schauspielerin.

Happy End für Eteri und Moritz

Doch bevor Marija und Felix die ARD-Serie endgültig verlassen, wird es zwischen Eteri und Moritz richtig ernst: Der Koch-Azubi macht seiner Liebsten einen Heiratsantrag.

Romantisch: Moritz (Felix Jordan) macht Eteri (Marija Mauer) einen Heiratsantrag

Nach ihrer georgischen Traumhochzeit geht es in Richtung Germersheim in der Pfalz, weil Eteri dort einen Studienplatz in der Uni bekommen hat - und durch die Hochzeit eine unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung. Also ein Abschied mit Happy End!

Kein leichter Abschied

Dass es für die beiden nach acht Monaten nun vorbei sein soll, ist für Felix und Marija nicht leicht. Gala erzählt die 24-Jährige, wie sie mit ihrem Serienfreund durch Lüneburg gelaufen ist, um Lieblingsorte in der Stadt oder am Set zu fotografieren. Den Ausflug hat sie auch auf ihrem Instagram-Account festgehalten.

"Lüneburg ist wie ein kleines La La Land"

Die Hansestadt ist den beiden wirklich sehr ans Herz gewachsen. "Lüneburg ist wie ein kleines La La Land," stellt die Wahl-Berlinerin fest. Aber nicht nur das wird den beiden fehlen. "Ich werde das Team vermissen, das für mich in der Zeit wie eine Familie war. Ich werde meine Schauspielkollegen vermissen, mit denen man abends was machen konnte, das Privileg, jeden Tag drehen zu können," fügt Felix hinzu.

"Geschenk und harte Schule zugleich"

Die Rolle bei "Rote Rosen" war eine große Chance für Marija: "Ich durfte meinen Traum als Schauspielerin leben und konnte in diesem Jahr so viel drehen, wie nur sehr wenige Schauspieler in Deutschland. Das war wirklich ein Geschenk und eine harte Schule zugleich."

Was kommt nach "Rote Rosen"?

Wo sich die eine Tür schließt, geht eine andere auf. Nächste Projekte stehen bereits in den Startlöchern. Felix Jordan freut sich auf die Dreharbeiten für "Soko Wismar" und träumt davon, in einem historischen Film oder einer Mystery-Serie mitzuspielen.

Marija Mauer feierte vor Kurzem mit der Serie "Krieg der Träume" auf Arte ihr Premiere. Eine historische Doku-Reihe, in der sie die russisch sprechende Nadja spielt. Welche Projekte noch anstehen, will uns die Schauspielerin nicht verraten. Nur, dass sie nebenbei unbedingt ihren Bachelor in "Europäische Medienwissenschaft" beenden will. Dafür schreibt sie seit einiger Zeit an einem kleinen Buch über ihre Heimatstadt Berlin.

Wann ist ihr letzter Auftritt?

Doch noch ist nicht aller Tage Abend. Weiterhin können Fans die Liebesgeschichte zwischen dem Koch-Azubi und dem georgischen Au-pair verfolgen - immer montags bis freitags pünktlich um 14:10 Uhr. Das letzte Mal sind die beiden voraussichtlich am 15. November auf den Bildschirmen zu sehen - zumindest bei "Rote Rosen".

Das sind die Favoriten

Die beliebtesten Soaps in Deutschland

Das sind die Favoriten: Die beliebtesten Soaps in Deutschland
©Gala
Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche