"Roten Rosen" | ARF: Vorschau: Das passiert in den neuen Folgen

"Rote Rosen" in der Vorschau: Was in neuen Folgen der ARD-Serie passiert, erfahren Sie nachfolgend. "Rote Rosen" wird montags bis freitags ab 14.10 Uhr im Fernsehen und im Live-Stream der ARD-Mediathek ausgestrahlt. 

"Rote Rosen": Alex (Philipp Oliver Baumgarten, l.) entschuldigt sich bei Astrid (Claudia Schmutzler, r.) für seine schroffe Reaktion, und es kommt zu einem befreienden Gespräch über den Unfalltod seiner Mutter.

"Rote Rosen"-Folge am Montag, 24. Februar

Die Folge heute fällt aus.

"Rote Rosen"-Folge am Dienstag, den 25. Februar

Astrids Tag der offenen Käserei ist ein Erfolg. Aber es irritiert sie immer mehr, dass Bruno, Alex und Henning jedes Gespräch über Heikes Todestag abblocken. Als sie Bruno allein trauern sieht, bittet sie Alex, nach seinem Vater zu sehen. Doch der macht ihr eine harsche Ansage: Sie soll ihn gefälligst in Ruhe lassen! 

Cem ist fassungslos, dass jemand ihm den Bäckerladen vor der Nase weggekauft hat. Voller Reue versucht er, von Gregor wenigstens die Familienfirma zurückzukaufen. Doch Gregor lehnt ab – denn er verfolgt einen anderen Plan.

Cynthia Blackrose fordert von Gregor einen Widerruf seiner Zeitungsstory. Aber dann ist sie von seinem Charme beeindruckt und lässt sich überreden, das Gerücht in der Welt zu lassen. Schließlich lädt sie ihn in ihr Hotelzimmer ein und Gregor gerät in Bedrängnis, als Cynthia ihm eindeutige Avancen macht.

Oh, lá, lá!

Ex-"Rote Rosen"-Star schickt sexy Grüße

Der Cast von "Rote Rosen" in der 17. Staffel

Claudia ist überglücklich, Willis Asche in einem sauberen Müllbeutel wieder zu finden. Jetzt will sie ihn nicht mehr hergeben. Aber Ben hat, inspiriert durch ein Bild von Lilly, eine Idee: Sie verstreuen Willis Asche in Rimini, da wollte er doch immer hin!

"Rote Rosen"-Folge am Mittwoch, den 26. Februar

Alex entschuldigt sich bei Astrid für seine schroffe Reaktion, und es kommt zu einem befreienden Gespräch über den Unfalltod seiner Mutter. Astrid sorgt auch dafür, dass Alex auf Bruno zugeht und sie zum ersten Mal gemeinsam dem Tod der Mutter gedenken. Doch dann kann Alex Bruno doch nicht verzeihen und will nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Cem will keine kleinen Brötchen mehr backen, sondern das große Geld machen. Mit Gregor handelt er gute Konditionen für seinen neuen Job aus und kündigt Vivien und Pia. Vivien ist sauer. Auch sie hat Pläne für ihre Zukunft: einen eigenen Frisörsalon. 

Der eindeutigen Avancen von Cynthia Blackrose kann sich Gregor kaum erwehren, was Carla köstlich amüsiert. Schließlich gesteht Gregor der Erfolgsautorin, dass sein Herz einer anderen gehört. Auch Cynthia lässt vor Gregor ihre verruchte Maske fallen: In Wahrheit ist sie keine Femme fatale.

Ben erklärt, dass die Gärtnerei nicht die notwendigen Brandschutzbestimmung für eine Lesung mit über hundert Zuhörern erfüllt. Prompt sagt Cynthia Blackrose ab. Merle und Erika sind bestürzt.

"Rote Rosen"-Folge am Donnerstag, den 27. Februar

Die Vorstellung, Gregor könnte mit Cynthia schlafen, weckt Carlas Eifersucht, auch wenn sie das nicht wahrhaben will. Denn zwischen den beiden läuft es erstaunlich gut. Gregor gibt den perfekten Partner und Carla kann trotz ihrer Krankheit Leichtigkeit leben. Dennoch kommt ein Geständnis Carlas für beide völlig überraschend.

Dass Astrid Alex ermutigt hat, ausgerechnet an Heikes Todestag auf Bruno zuzugehen, war anscheinend keine gute Idee. Denn Bruno und Alex haben sich jetzt richtig zerstritten. 

Um seinen Amerika-Deal zu retten, muss Gregor Cynthia Blackrose einen Tag länger in Lüneburg halten. Da kommt ihm Torben gerade recht – er verkuppelt die beiden erfolgreich mit dem positiven Nebeneffekt, dass Cynthia auch ihre Lesung in der Gärtnerei hält und damit das Sexleben der Lüneburger anheizt. 

Claudia erkennt durch Hannes‘ weise Worte, dass sie Willi gehen lassen muss. Zu Bens Erleichterung beschließt sie, seine Asche doch an Willis Traumziel Rimini zu verstreuen.

"Rote Rosen"-Folge am Freitag, den 28. Februar

Cem versucht, sich mit seinem dicken Bankkonto über den Verrat an seiner Familie hinweg zu trösten. Dabei gesteht er Alex, dass er sich immer noch irgendwann mit Amelie eine richtige Familie wünscht. Aber davon will die nichts wissen. Amelie sticht es leicht, als sie Gregors Glück mit Carla sieht. Doch dann besinnt sie sich auf ihr eigenes Glück, das einfach perfekt scheint: Cem und sie sind jung, erfolgreich und ungebunden. Für Amelie kann alles für immer bleiben, wie es ist. Bis sie feststellt, dass sie schwanger ist …

Als Carla die magischen drei Worte rausrutschen, nagelt Gregor sie glücklich darauf fest. Sie beschließen, ihre Beziehung geheim zu halten - um gleich vor Britta aufzufliegen. 

Alex hat genug von Bruno und bricht den Kontakt ab. Bruno lässt seine Wut an Pia aus. Das ruft Astrid auf den Plan - und schon hat Judith neue Munition, um bei Alex gegen Astrid zu schießen. Die akzeptiert trotzig Alex` Wunsch nach Abstand. Als Astrid Henning in Stockholm erreicht, um ihrer Wut Luft zu machen, trifft sie auch bei ihm mit den Erinnerungen an Heikes Tod einen Nerv.

Verwendete Quelle: Das Erste

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche