"Promiboxen": Marcus Schenkenberg muss verletzt abbrechen!

Schreck beim großen "ProSieben Promiboxen": Marcus Schenkenberg hat sich beim Fight gegen Lucas Cordalis ernsthaft verletzt

Schreck beim "ProSieben Promiboxen": Bei seinem Fight gegen Lucas Cordalis verletzte sich Marcus Schenkenberg so schwer, dass er aufgeben musste.

Am Samstag (27. September) trafen das schwedische Model und der Deutschgrieche aufeinander; die beiden stiegen als letzte Gegner in den Ring. Marcus Schenkenberg überraschte alle mit seiner Professionalität. "Das hätte ich so im Leben nicht erwartet", kommentierte auch Frank Buschmann das Können des 46-Jährigen.

"Bachelor in Paradise" 2019

Diese Kandidaten sollten Sie sich merken

"Bachelor in Paradies"
Welche TV-Singles bei "Bachelor in Paradise" für ordentlich Aufmerksamkeit sorgen könnten, sehen Sie im Video.
©Gala

Doch dann das tragische Aus: Schenkenberg musste einen Luftschlag von Cordalis hinnehmen, der ihm eine ernsthafte Verletzung an der Schulter zufügte. Diagnose: Schenkenberg hat sich die Schulter ausgekugelt! Die Verletzung war so schlimm, dass er ganz aufgeben musste. Technischer K. O.

Damit gewann Lucas Cordalis. Der Sieger hatte allerdings nur wenig Mitgefühl mit seinem verletzten Gegner: "Selbst schuld", konstatierte der 42-Jährige. Enttäuscht von der bitteren Niederlage Schenkenbergs waren Axel Schulz und Frank Buschmann. Marcus Schenkenberg galt als ihr heimlicher Favorit, er hatte den Kampf bis zu seiner Aufgabe dominiert.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche