VG-Wort Pixel

"Promi Shopping Queen" Protz-Auftritt von DSDS-Oksana

Promi Shopping Queen, Oksana Kolenitchenko
Ex-DSDS-Kandidatin Oksana Kolenitchenko bei "Promi Shopping Queen"
© TVNOW/Sebastian Pfütze
Bei "Promi Shopping Queen" kämpften am Sonntag (7.7.) Anouschka Renzi, Miriam Lange und Oksana Kolenitchenko um die Krone. Letztere präsentierte sich dabei als wahres Luxus-Girl. Doch wurde sie am Ende dafür belohnt? 

"Promi Shopping Queen"-Boss und Star-Designer Guido Maria Kretschmer, 54, ließ am vergangenen Sonntag (7.7.) Schauspielerin Anouschka Renzi, 54, Moderatorin Miriam Lange, 39, und Ex-DSDS-Sternchen Oksana Kolenitchenko, 31, gegeneinander antreten. Unter dem Motto: "Grell, greller, Neon! Sei der Hingucker im knalligsten Farbtrend des Jahres" ging es für das Trio auf Shopping-Tour. Und besonders Oksana zog die Blicke auf sich. Denn die Wahl-Amerikanerin schien aller Welt zeigen zu wollen, was sie hat.

"Promi Shopping Queen": Oksana kam in Luxus-Karosse

Während ihre Konkurrentin Miriam ganz unprätentiös mit der Bahn angereist war, fuhr die Blondine mit einer Luxus-Karosse vor. Mit einem Strahlen auf den Lippen erklärte sie: "Ich bin extra eingeflogen. Wenn 'Shopping Queen‘ ruft, dann muss ich kommen." Auch die Kleiderauswahl, die Oksana den anderen präsentierte, war Glamour pur. 

"Ich bin ein bisschen sprachlos. Ich hab ihr schon tolle Sachen zugetraut. Aber das sieht ja schon deluxe aus", staunte Miriam Lange über die zahlreichen Schuhe und Taschen aus dem höheren Preissegment. "Bei mir darf es immer ein bisschen glitzern. Weil ich Mama von zwei Kindern bin, mag ich aber auch ganz klassisch legere Sachen", erklärte die 31-Jährige. Ihre Chanel-Handtasche sei übrigens eine Investition. Schließlich steigere sich ihr Wert jährlich.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

So schlug sie sich im Wettkampf

Oksana sollte einen auffälligen Business-Look kreieren. Offenbar die perfekte Aufgabe für die ehemalige "DSDS"-Kandidatin, schließlich betreibt sie aktuell mit ihrem Ehemann Daniel einen Nachtclub in Los Angeles. Da steht Business an der Tagesordnung. Für Guido stimmte das Gesamtpaket. Und der 54-Jährige lobte Oksana für den Mut, sich eine neue Frisur schneiden zu lassen - standesgemäß in den Händen von Edel-Friseur Shan Rahimkhan, 46. "So viel Einsatz muss belohnt werden", stellte Guido klar. Am Ende wurde Oksana zur "Promi Shopping Queen" gekürt.

Guido Maria Kretschmer, Frank Mutters

Verwendete Quellen:Bild   

mba Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken