VG-Wort Pixel

"Promi Big Brother" Was, diese Stars waren schon dabei?

David Hasselhoff war bei "Big Brother" zu sehen.
David Hasselhoff war bei "Big Brother" zu sehen.
© Markus Wissmann/Shutterstock.com
Am 6. August startet "Promi Big Brother" bereits in seine neunte Ausgabe seit 2013. Diese Stars zogen bereits in den TV-Container.

Am 6. August geht "Promi Big Brother" in eine neue Runde (live um 20:15 Uhr in Sat. 1). In acht Staffeln gab es so manch überraschenden Bewohner, der sich in das Abenteuer TV-Container stürzte.

Internationaler Star in Staffel eins

In der allerersten Staffel nahm Jenny Elvers (49) den Sieg mit nach Hause. Zuvor machte sie mit ihren Alkohol-Eskapaden Schlagzeilen und rehabilitierte sich erfolgreich im Container. Sie feierte sogar ein kleines "PBB"-Comeback: Im Sommer 2020 hat sie im "Sat.1-Frühstücksfernsehen" als "Promi Big Brother"-Expertin die achte Staffel begleitet. Mit ihr zog auch ein gewisser David Hasselhoff (69) in das "Promi Big Brother"-Haus ein. An Tag fünf hatte er aber keine Lust mehr und verließ die Show als erster Kandidat freiwillig. Auch Hasselhoff kehrt dieses Jahr in gewisser Weise zur Show zurück: Er liefert mit seiner Single "The Passenger" den Titelsong für die neue Staffel.

Auch die 90er-Jahre Kultmoderatorin Marijke Amado (67) war Kandidatin der ersten Staffel. Sie kam zwar ins Finale, wurde am Ende aber nur Dritte. Der Schauspieler Martin Semmelrogge (65) war ebenfalls in der ersten "Promi Big Brother"-Staffel zu sehen. Am Ende erreichte er den fünften Rang.

Spielerfrau als Favoritin

In der zweiten Staffel war Model und Spielerfrau Claudia Effenberg (55) eigentlich von Beginn an die Favoritin. Sie musste sich am Ende aber dem Ex-"Wer wird Millionär?"-Kandidaten Aaron Troschke (31) geschlagen geben. Mit ihnen zusammen machte Ronald Schill (62) das "Promi Big Brother"-Haus unsicher. Er polarisierte durch seine seltsame Art und wurde am Ende Dritter. Schill war unter anderem auch in der RTL-Sendung "Adam sucht Eva" zu sehen.

Ebenso mit von der Partie: Michael Wendler (49). Nach seinem schrägen Auftritt im RTL-Dschungelcamp wollte der Schlagersänger sein Image im Haus wieder aufpolieren, was ihm aber irgendwie nicht so wirklich gelang, am Ende wurde er Fünfter. Der Ex-"Bachelor" Paul Janke (39) zog 2014 ebenfalls ins "Big Brother" Haus, am Ende wurde es der vierte Platz.

Ein Pärchen und ein Rückkehrer

Sänger Nino de Angelo (57) war 2015 mit dabei und erklomm sogar den dritten und letzten Platz auf dem "Promi Big Brother"-Treppchen. Ex-Fußballprofi und WM-Held von 2006, David Odonkor (37), räumte dank seiner natürlichen und sympathischen Art den Sieg ab. Neben Odonkor war ein Jahr später auch Ex-Fußballstar Mario Basler (52) bereits Insasse bei "Promi Big Brother". Er fiel vor allem durch seinen extremen Tabak-Konsum auf. 2016 reichte es für ihn immerhin für den dritten Platz.

An der vierten Staffel nahm zudem Ex-"Bachelorette" Jessica Paszka (31) teil und belegte den fünften Platz. Das Besondere: Ihr jetziger Verlobter Johannes Haller (33), den sie 2017 bei der Kuppelshow kennenlernte, nahm 2018 an "PBB" teil. Er belegte ebenfalls Platz fünf. Cora Schumacher (44) war in der sechsten Staffel noch eines der bekanntesten Gesichter, den Sieg fuhr Reality-TV-Star Silvia Wollny (56) ein.

2019 konnte nur ein Kandidat wirklich überraschen: Zlatko Trpkovski (45) nahm an der allerersten regulären "Big Brother"-Staffel teil. 2019 feiert er ein "Big Brother"-Comeback und zog in den Container des Promi-Ablegers. Der Kfz-Mechaniker musste die Show allerdings früh wieder verlassen. Auch 2020 stach besonders ein Kandidat heraus: Ex-Sportreporter Werner Hansch (82) stellte mit seinem Sieg laut Sat.1 einen Rekord auf: Er ist der älteste Gewinner einer Reality-Show weltweit.

Diese Stars waren bei "Big Brother" zu sehen

Auch Verona Pooth (53) war bereits im "Big Brother"-Container. Allerdings nur als Gaststar in der regulären Show. Sie blieb in der ersten Staffel sogar über Nacht. Auch andere Persönlichkeiten ließen sich bereits in der normalen Ausgabe der Reality-Show blicken: Der verstorbene FDP-Politiker Guido Westerwelle (1961-2016) erhoffte sich von seinem Stelldichein bei "Big Brother" einen Wählerschub. Auch er blieb nicht über Nacht, sondern ging nach ein paar Stunden wieder.

Sogar Box-Ikone Wladimir Klitschko (45) stattete im Jahr 2000 den Bewohnern im "Big Brother"-Haus einen Besuch ab. Der bisher größte Überraschungsgast war allerdings im Jahr 2015 in der bereits 12. Staffel von "Big Brother". "Baywatch"-Badenixe Pamela Anderson (54) schaute vorbei, 2013 besuchte sie zuvor als Ehrengast das "Promi Big Brother"-Haus.

SpotOnNews


Mehr zum Thema


Gala entdecken