"Promi Big Brother": Exklusiv: Jetzt spricht Mias Mann!

Wie geht es "Promi Big Brother"-Bewohnerin Mia Julia Brückner wirklich? Gala.de hakte bei ihrem Ehemann nach

Mia Julia Brückner und ihr Ehemann Peter

Sexy, frech und selbstbewusst - so kennen Mia Julia Brückners Fans die Ballermann-Sängerin. Eigentlich. Denn seit ihrem Einzug in den "Promi Big Brother"-Container zeigt sich die Blondine von ihrer sensiblen Seite.

Bei einem Streit mit Mitbewohner Michael Wendler flossen gestern (17. August) sogar Tränen! Der Schlagersänger bezeichnete die zierliche Entertainerin in Anspielung auf ihre Porno-Vergangenheit zuvor als "Schluck geschmackloses Wasser". Klar, dass sich Mia Julia davon wenig begeistert zeigte. Sie zog sich schließlich zurück, weinte sogar ein bisschen.

"Promi Big Brother" in Bildern

Hier jetzt Kandidaten-Selfies aus dem #Twittermirror

Schau mir in die Augen! #hubsi @michael_wendler
Gib's zu #schill, langsam gefällt dir das mit den #selfies!
Ist dir schon langweilig, Claudi - oder warum muss #hubsi jetzt herhalten?
...WARUUUUM?! @michael_wendler

26

Aber wie geht es Mia Julia zur Zeit wirklich? Wie sehr setzt ihr die Situation im Container zu? Gala.de hakte exklusiv bei jemandem nach, der sie besser kennt als jeder andere: Mia Julias Ehemann Peter Brückner. "Ich sehe anhand ihrer Blicke, wie es ihr geht", erklärt der Manager gegenüber Gala.de. "Ich weiß, dass sie mich sehr vermisst. Es ist natürlich schlimm zu sehen, wenn sie leidet."

"Promi Big Brother"

Der große Kandidaten-Check

Prinz Max-Mario zu Schaumburg-Lippe-Nachod hieß einmal mit bürgerlichem Namen Mario-Helmut Wagner, bevor er 2009 durch Waldemar Prinz zu Schaumburg-Lippe adoptiert wurde. Für ihn wird die Zeit bei "Promi Big Brother" eine Herausforderung. "Ich bin ein totaler Internet- und Kommunikations-Junkie. Ich weiß gar nicht, was mit mir passiert, wenn ich keinen Kontakt mehr zur Außenwelt habe", verriet der 36-Jährige Sat.1. Keine guten Voraussetzungen für einen Sieg.
Hamburgs Skandal-Innensenator Ronald Barnabas Schill wird im "Promi Big Brother"-Haus nach dem Rechten schauen. Seinen Einzug hat der 55-Jährige laut "Bild" an die Bedingung geknüpft, dass auch "Teppichluder" Janina Youssefian mit einzieht. Was Ronald Schill zu seinem Einzug bei "Promi Big Brother" bewegt hat - außer Youssefian - ist bislang noch ein Rätsel. Als Sympath ist der 55-Jährige bislang noch nicht groß in Erscheinung getreten. Seine Siegchancen sind gleich Null.
"Wer wird Millionär" war Aaron Troschkes Karriere-Sprungbrett. In ganzen drei Sendungen quasselte der 24-Jährige Günther Jauch einen Blumenkohl an die Ohren und scheiterte am Ende an der 500.000 Euro Frage. Nach der Sendung wurde Troschke zum Publikumsliebling, dere nur auf seine große Chance zu warten scheint. Sympathisch, jung und frech - Aaron Troschke hat alles, was Zuschauer gerne sehen. Ein heißer Anwärter für den Sieg.
Ähnlich wie Janina Youssfian wird das Ex-Pornosternchen Mia Magma von den Machern von "Promi Big Brother" vor allem als Anschauungsmaterial für die männlichen Zuschauer eingesetzt, die sie vielleicht sogar noch aus Filmen wie "Das Sennenlutschi", "Sexy Snowbunnies" oder "Analsex for Lovers" kennen. Bis zur Häkfte der Show wird sie die Fanschar vielleicht tragen - Gewinnaussichten hat sie keine.

10

Dass sie zur Zeit erkältet ist und Insasse Michael Wendler sich ihr gegenüber von seiner uncharmanten Seite gezeigt hat, macht die Situation natürlich nicht einfacher. "Mia ist ein sehr emotionaler Mensch. Sie will einfach nicht von Menschen in eine Schublade gesteckt werden, nur weil sie eine Zeit lang als Erotikdarstellerin gearbeitet hat", erklärt Peter Brückner. "Was Michael Wendler gesagt hat, war einfach nur respektlos. Mia kann gut mit Kritik umgehen und diskutiert auch mal für ihr Leben gerne. Aber mit plumpen Vorurteilen kommt sie nicht zurecht."

Für Peter Brückner ist der Fall klar: "Michael Wendler ist gerade sehr bemüht darum, sein Image aufzupolieren. Und dafür bringt er sogar kleine Mädchen zum Weinen", sagt er. Trotzdem ist sich Peter Brückner sicher, dass die 27-Jährige sich nicht unterkriegen lässt: "Mia ist eine starke Frau und wird sich durchkämpfen. Ich bin unheimlich stolz auf sie!"

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche